Brandursache noch ungeklärt

München: Fünf Meter hohe Flammen - Christbaumsammelplatz in Haidhausen brennt lichterloh

Die Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr konnten den Brand in wenigen Minuten löschen.
+
Die Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr konnten den Brand in kurzer Zeit löschen.

In Haidhausen ist es am Donnerstagmittag zu einem Brand von mehreren Christbäumen gekommen. Am Johannisplatz schlug es dabei fünf Meter hohe Flammen.

  • Die Münchner Feuerwehr war am Donnerstag am Johannisplatz im Einsatz.
  • Der Christbaumsammelplatz fing Feuer, zahlreiche Bäume brannten lichterloh.
  • Die Polizei ermittelt wegen der Brandursache.

Au-Haidhausen - Mit fünf Meter hohen Flammen musste die Münchner Feuerwehr am Donnerstag, 21. Januar, kämpfen. Dabei brannte aber kein Gebäude - stattdessen waren es Christbäume, die um die Mittagszeit lichterloh auf dem Johannisplatz brannten.

München: Christbaumsammelplatz geht in Flammen auf

Mehrere Anrufer machten die Feuerwehr darauf aufmerksam und meldeten, dass sich im Bereich des Johannisplatzes eine größere Menge an alten Christbäumen entzündet hätte. Als die Einsatzkräfte eintrafen, bestätigte sich dies. An der Sammelstelle für ausgediente Weihnachtsbäume war es aus ungeklärter Ursache zu einem Brand gekommen.

Au-Haidhausen: Fünf Meter hohe Flammen am Johannisplatz

Die Flammen schlugen fünf Meter hoch und es kam zu einer starken Rauchentwicklung aufgrund der Trockenheit der Bäume. Mit zwei C-Rohren bekämpfte die Feuerwehr die Flammen. Nach kurzer Zeit war das Feuer gelöscht. Die starke Rauchentwicklung führte zu einer Feuermeldung in einem nahegelegenen Krankenhaus. Die alarmierten Einheiten konnten jedoch schnell Entwarnung geben, da sich der Rauch und Brandgeruch auf den Brand am Johannisplatz bezogen. Bei diesem Einsatz gab es keine Verletzten. Die Polizei ermittelt aber wegen der Brandursache.

Quellen: Feuerwehr München/kf

Auch interessant:

Meistgelesen

Für Sex-Fantasien anderer Männer ‒ Münchner betreibt illegale Porno-Fake-Accounts mit geklauten Frauen-Bildern
Für Sex-Fantasien anderer Männer ‒ Münchner betreibt illegale Porno-Fake-Accounts mit geklauten Frauen-Bildern
Radfahrer begrapscht Frau an der Isar - Münchner Polizei nimmt Mann (27) fest - dieser ist kein Einmaltäter
Radfahrer begrapscht Frau an der Isar - Münchner Polizei nimmt Mann (27) fest - dieser ist kein Einmaltäter
Seit Monaten ist Circus Baldoni zum Warten auf Auftritte verdonnert – er gehört schon zum Viertel
Seit Monaten ist Circus Baldoni zum Warten auf Auftritte verdonnert – er gehört schon zum Viertel

Kommentare