Küche in Flammen

Münchner Feuerwehr löscht Küchenbrand - keine Heizung mehr in Mehrfamilienhaus

Bei der Ankunft kamen den Einsatzkräften bereits Flammen aus dem Fenster der Dreizimmerwohnung entgegen. (Symbolbild)
+
Bei der Ankunft kamen den Einsatzkräften bereits Flammen aus dem Fenster der Dreizimmerwohnung entgegen. (Symbolbild)
  • Sabina Kläsener
    vonSabina Kläsener
    schließen

Am Montag kam es in der Waldeckstraße zu einem Feuerwehreinsatz. Nach dem Küchenbrand gibt es in einem Münchner Mehrfamilienhaus keine Heizung.

  • Am 22. Februar kam es zu einem Küchenbrand in einer Münchner Wohnung.
  • Die Münchner Feuerwehr musste ausrücken.
  • Nach dem Brand gibt es in dem Münchner Mehrfamilienhaus keine Heizung.

Untergiesing - Gestern Abend gegen halb acht ist es im Stadtteil Untergiesing in der Waldeckstraße zu einem Küchenbrand gekommen. Mehrere Anrufer meldeten der Integrierten Leitstelle München einen Brand im zweiten Obergeschoss eines dreigeschossigen Mehrparteienhauses.

Bei Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei stand die Wohnung mittlerweile voll in Brand. Den Einsatzkräften kamen Flammen aus dem Fenster der Dreizimmerwohnung entgegen. Deshalb wurden durch die eingesetzten Kräfte sowohl das Haus evakuiert als auch die Straßen für die Arbeiten der Feuerwehr gesperrt.

Eine in der Wohnung befindliche 80-Jährige aus München konnte durch einen aufmerksamen Nachbarn aus der Wohnung heraus begleitet werden. Die Anwohnerin wurde dabei nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt und verblieb bei Angehörigen.

Das Feuer war nach etwa 45-Minuten gelöscht.

Die Gaszufuhr des Gebäudes musste abgestellt werden

Da in der Wohnung ein Fehlboden verbaut war, mussten die Einsatzkräfte diesen großflächig öffnen und kontrollieren. Durch die starke Hitze des Feuers war in der Küche eine Wasserrohrleitung geplatzt und eine Gasarmatur beschädigt worden.

Daraufhin wurde die Gaszufuhr des Gebäudes abgestellt. Durch diese Maßnahmen gibt es bis zur Instandsetzung keine Heizung und Warmwasserversorgung im Haus. Die Brandwohnung ist unbewohnbar.

Ersten Ermittlungen zufolge fingen in der Nähe eines Gasherds befindliche Gegenstände nach Einschalten des Gasherds Feuer, wodurch es zum Brand in der Küche und dann in der gesamten Wohnung kam.

Die unverletzt gebliebene Bewohnerin kommt bei Verwandten unter. Die Schadenshöhe ist bislang noch nicht genau bekannt, beträgt aber mehrere Zehntausend Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

München: Schusswaffen bei Polizei-Durchsuchung gefunden - der Besitzer (52) hatte zuvor im Internet gehetzt

Feuerwehr München/Polizeipräsidium Münchenfb

Auch interessant:

Meistgelesen

Für Sex-Fantasien anderer Männer ‒ Münchner betreibt illegale Porno-Fake-Accounts mit geklauten Frauen-Bildern
Für Sex-Fantasien anderer Männer ‒ Münchner betreibt illegale Porno-Fake-Accounts mit geklauten Frauen-Bildern
Villa von Margot Hielscher in München weicht Millionenbau – Neffe und Anwohner sind verärgert
Villa von Margot Hielscher in München weicht Millionenbau – Neffe und Anwohner sind verärgert

Kommentare