1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südost

Kinderwagen steht in Flammen: Polizei ermittelt nach Feuer in Hausflur wegen Brandstiftung

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Ein Anwohner meldete an der Schellingstraße einen lauten Knall mit Scheibenklirren. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot aus und sperrte den Bereich ab.
Nachdem ein Kinderwagen in einem Treppenhaus in München in Flammen stand, ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. (Symbolbild) © dpa/Patrick Seeger

Bei dem Brand eines Kinderwagens in einem Treppenhaus wurden fünf Personen in München verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

München/Au ‒ Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in München, bei dem fünf Personen verletzt wurden, ermittelt die Polizei wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Kinderwagen in Treppenhaus in Flammen - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Polizei und Feuerwehr wurden am Samstag, gegen 22 Uhr, über Rauch in dem mehrstöckigen Haus in der Au verständigt und rückten zum Einsatz aus.

Im Rahmen der Löscharbeiten und der polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass ein Kinderwagen, der im Treppenhaus abgestellt war, in Flammen stand. Der Rauch hatte sich bereits im gesamten Treppenhaus verteilt.

Fünf Verletzte nach Brand in Haus in der Au

Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen, fünf Hausbewohner hatten jedoch Rauchgase eingeatmet und mussten vom Rettungsdienst ambulant behandelt werden. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf mehrere Zehntausend Euro.

Das Münchner Kommissariat für Branddelikte hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugenaufruf der Polizei München

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Kreuzung Auerfeldstraße und Balanstraße (Au) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare