1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südost

Brandstiftung: Unbekannter zündet Ford Mustang in München an ‒ Feuer beschädigt auch Perlacher Forst

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Ein Ford Mustang
Die Polizei München ermittelt wegen Brandstiftung an einem Ford Mustang. (Symbolbild) © Tim Brakemeier/dpa

In München hat ein Unbekannter einen Ford Mustang angezündet. Bei dem Brand wurde auch der Perlacher Forst beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Die Polizei München ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung an einem Ford Mustang. Durch das Feuer wurde auch der Bordstein sowie ein Teil des Buschbestands im Perlacher Forst beschädigt.

Vorsätzliche Brandstiftung in München - Ford Mustang bei Perlacher Forst angezündet

Ein 31-jähriger Münchner wurde am Dienstag gegen 03 Uhr auf den geparkten Ford Mustang aufmerksam - dessen Heck stand bereits in Vollbrand. Der Mann alarmierte die Feuerwehr, die die Flammen zügig löschen konnte.

Es wurden keine Personen verletzt, aber es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

Die ebenfalls alarmierte Polizei fand im Bereich des Mustangs Brandbeschleuniger, weshalb derzeit von vorsätzlicher Brandstiftung ausgegangen wird.

Der 62-jährige Halter des beschädigten Fahrzeugs mit Wohnsitz im Landkreis Starnberg konnte bislang noch nicht durch die Polizei erreicht werden.

Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Kommissariat 13.

Polizei München sucht Zeugen

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare