Zwei Konzepte, viele Meinungen

Neuer Weihnachtsmarkt im Viertel? Zwei bekannte Veranstalterteams haben ihr Konzept vorgeschlagen

Die Betreiber des Märchenbazars am Leonrodplatz wollen ihre Zelte dieses Jahr am Mariahilfplatz aufschlagen.
+
Die Betreiber des Märchenbazars am Leonrodplatz wollen ihre Zelte dieses Jahr am Mariahilfplatz aufschlagen.

Bekommt die Au einen neuen Weihnachtsmarkt? Zwei Betreiber stellen ihr Konzept vor. Zu dem Thema gibt es unterschiedliche Meinungen. Was BA und Anwohner sagen...

Au – Den Mariahilfplatz mit einem Weihnachtsmarkt zu bespielen – das haben jüngst gleich zwei Betreiber-Teams, die in der Stadt bereits bekannt sind, vorgeschlagen (siehe unten).

Im Oktober will der BA Au-Haidhausen über die Anträge entscheiden. Doch schon jetzt beschweren sich Bürger vor Ort. „Der BA müsste vorher die Anwohner nach ihrer Meinung fragen“, findet eine Bewohnerin, die nahe des Geländes wohnt.

Es gibt etliche Stimmen zu dem Thema

Doch das sei in der Kürze der Zeit gar nicht machbar, hält BA-Chef Jörg Spengler (Grüne), dem entgegen. „Jeder kann gerne seine Meinung in der Sitzung kundtun.“ Ohnehin gäbe es etliche Stimmen zu dem Thema, so sei auch denkbar, dass der bestehende Weihnachtsmarkt im Viertel das als Konkurrenz betrachte.

Fest steht für ihn: „Wir werden jede Meinung betrachten. Aber in meiner Fraktion sind wir uns einig, dass wir gerne neue, fürs Viertel verträgliche Ideen ausprobieren.“ Ob andere Fraktionen das auch so sehen, wird sich bei der Sitzung am Mittwoch, 21. Oktober, zeigen.

Ein Team plant ein Winterfest in der Au

Sie haben das Sommerfest in der Au, das Straßenfest in der Georgenstraße und das Kino am Olympiasee organisiert. Jetzt wollen diese Betreiber von Anfang Dezember bis Mitte Januar ein Winterfest am Mariahilfplatz veranstalten.

Mit: regionaler Bio-Gastro, klassischer Musik und Live-Konzerten und Lesungen. Mit einem Kunst- und Kulturmarkt sowie einer Eisfläche. Die Veranstalter versprechen faire Preise und wollen ein Fest für die Nachbarschaft schaffen.

Die Betreiber des Auer Sommerfests wollen ein Winterfest am Mariahilfplatz veranstalten. Ihr Konzept würde Premiere feiern.

„Wannda“-Macher wollen Märchenbazar

Das Team um Julian Hahn von „Wannda“ will den Märchenbazar mit seinen Zirkuszelten und nostalgischen Jahrmarktbauten am Platz veranstalten. Ihr Konzept: Der Bazar ist demnach Spielstätte für regionale Künstler, veranstaltet auf zwei Bühnen 133 kostenlose Konzerte und Auftritte.

Es gibt Programm für Kinder, wichtige Devise lautet bei der Gastro „regional und nachhaltig“ und an Standln gibt es Handwerkskunst. Der Zeitraum: 26. November bis 27. Dezember.

hki

Auch interessant:

Meistgelesen

Kinder- und Jugendtreff am Cosimapark „Cosi“ feiert Geburtstag: 50 Jahre Spaß & Hilfe
Kinder- und Jugendtreff am Cosimapark „Cosi“ feiert Geburtstag: 50 Jahre Spaß & Hilfe
Ungewisse Zukunft: Traber müssen Rennbahn verlassen – bis 2026
Ungewisse Zukunft: Traber müssen Rennbahn verlassen – bis 2026
Kein Scherz: Teil des Nymphenburger Schlosses zu vermieten
Kein Scherz: Teil des Nymphenburger Schlosses zu vermieten
Ichoschule: Dieses Haus – ein Gewinn für Giesing
Ichoschule: Dieses Haus – ein Gewinn für Giesing

Kommentare