1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südost

Balanstraße nach Unfall komplett gesperrt ‒ Massives Betonteil auf Brücken-Baustelle am Ostbahnhof umgestürzt

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Die Brücken über der Balanstraße werden erneuert.
Auf einer Brücken-Baustelle an der Balanstraße in München stürzte ein massives Betonteil um. (Symbolbild) © kpa

Auf einer Brücken-Baustelle der Bahn am Ostbahnhof München ist ein Betonteil umgestürzt. Die Polizei sperrt die Balanstraße komplett für den Verkehr.

Wegen eines Unfalls auf einer Baustelle ist die Balanstraße in München für mehrere Tage komplett für den Verkehr gesperrt. Dort war im Rahmen der Erstellung einer Ersatz-Brücke an der Bahnlinie Hauptbahnhof/Ostbahnhof ein massives Betonteil umgestürzt.

Polizei München sperrt Balanstraße nach Unfall auf Brücken-Baustelle der Bahn für Verkehr

Am Montagnachmittag hatten Arbeiter ein knirschendes Geräusch in der Schalung eines Lagers wahrgenommen und sich umgehend aus dem Gefahrenbereich entfernt, berichtet die Polizei München.

Kurze Zeit später gab die Stützschalung nach und ein mehrere Tonnen schweres Brückenwiderlager kippte mehrere Meter nach hinten. Im Anschluss wurde das angebrachte Auflager ebenfalls nach außen weggezogen, verbogen und drohte einzustürzen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Die Münchner Feuerwehr unterbaute das Bauwerk provisorisch, informierte die Lokalbaukommission der Stadt und übergab anschließend die Verantwortung an den Bauleiter.

Die Polizei sperrte die Unterführung am Ostbahnhof für Fußgänger und den motorisierten Verkehr.

Die diensthabende Notfallmanagerin der Deutschen Bahn war vor Ort und übernahm die weitere Abklärung im Hinblick auf mögliche Auswirkungen auf den Bahn-Betrieb.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen muss intern geklärt werden, inwieweit hier von einer Baugefährdung ausgegangen werden kann.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare