Auseinandersetzung am Schachbrett

Streit an der Reichenbachbrücke artet aus: Unbekannte schlagen und treten 47-Jährigen

Nach einem gewalttätigen Streit in den Frühlingsanlagen nähe der Reichenbachbrücke sind die unbekannten Täter geflohen.
+
Nach einem gewalttätigen Streit in den Frühlingsanlagen nähe der Reichenbachbrücke sind die unbekannten Täter geflohen.

Ein 47-Jähriger kam in den Frühlingsanlagen mit vier ihm Unbekannten in einen Streit, bei dem ihn die Gruppe zu Boden schlug und mehrmals auf ihn eintrat.

Au - Am Dienstagabend gingen bei der Münchner Polizei gegen 19:15 Uhr mehrere Notrufe ein, in denen Passanten unabhängig voneinander von einem gewalttätigen Streit in den Frühlingsanlagen, nähe der Reichenbachbrücke, berichteten.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Gewalttätiger Streit an der Reichenbachbrücke: Unbekannte schlagen 47-Jährigen zu Boden

Dort angekommen trafen die Beamten einen 47-Jährigen aus Ismaning an, der zuvor mit einer Gruppe aus aktuell noch unklaren Gründen in Streit geraten war. Aus dem Gespräch entwickelte sich dann eine gewalttätige, körperliche Auseinandersetzung. Der 47-Jährige wurde von der Gruppe zu Boden geschubst, danach traten die Unbekannten noch mehrmals auf ihn ein.

Wegen seinen Verletzungen wurde der 47-Jährige anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Opfer nach Streit im Krankenhaus: Tätergruppe flüchtet vom Tatort

Noch bevor die Polizisten vor Ort waren, sind die Unbekannten von Tatort geflüchtet, sodass sie nun gesucht werden. Der Mann hat sie wie folgt beschrieben:

Täter 1: Männlich, ca. 20-30 Jahre alt, ca. 176 cm groß, dunkelhäutig, kurze schwarze Haare; bekleidet mit blauer Jacke, blauem Oberteil, dunkler Hose, Sneakers und rotem Halstuch

Täter 2: Männlich, ca. 20-30 Jahre alt, ca. 176 cm groß, dunkelhäutig, schwarze Haare; bekleidet mit Daunenjacke mit Camouflage-Muster und weißer Aufschrift in Brusthöhe, schwarze Hose, weiße Sneakers mit einem schwarzen Streifen

Täter 3: Männlich, ca. 20-30 Jahre alt, ca. 176 cm groß, dunkelhäutig; bekleidet mit dunkler Baseballkappe, rotem Pullover mit weißen Streifen auf Schulterhöhe, dunkelblauer Jacke, hellblauer Hose mit löchrigen Knien, weißen Sneakers

Täter 4: Männlich, ca. 20-30 Jahre alt, ca. 176 cm groß; dunkelblaue Baseballkappe mit rotem Zeichen auf der Stirnseite, dunkelblaue Daunenjacke mit weißen Streifen entlang der Arme, dunkelblaue Hose, hellbraune Schuhe

Streit in den Frühlingsanlagen: Polizei München sucht nach Zeugen

Personen, die am gestrigen Dienstagabend beim „Schachbrett“ in den Frühlingsanlagen (Eduard-Schmid-Straße/Reichenbachbrücke) etwas gesehen haben, das im Zusammenhang mit der Auseinandersetzung stehen könnte, sind gebeten, sich mit dem Kommissariat 26 des Polizeipräsidiums München unter Tel. 089/2910-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Beim Spielen versumpft: Schlammiger Feuerwehr-Einsatz an der Isar – 10-jähriger Bub versinkt bis zur Hüfte im Sumpf
München Südost
Beim Spielen versumpft: Schlammiger Feuerwehr-Einsatz an der Isar – 10-jähriger Bub versinkt bis zur Hüfte im Sumpf
Beim Spielen versumpft: Schlammiger Feuerwehr-Einsatz an der Isar – 10-jähriger Bub versinkt bis zur Hüfte im Sumpf
Er greift nach den Sternen
München Südost
Er greift nach den Sternen
Er greift nach den Sternen
90 Minuten schneller: Pilotprojekt der München Klinik Harlaching zeigt positive Ergebnisse
München Südost
90 Minuten schneller: Pilotprojekt der München Klinik Harlaching zeigt positive Ergebnisse
90 Minuten schneller: Pilotprojekt der München Klinik Harlaching zeigt positive Ergebnisse

Kommentare