Mehrere Anrufe wegen Ruhestörung

München: 500 Personen feiern trotz hohem Isar-Pegel unter Brücke - in Richtung Polizei flog ein Stein

Ein feucht-fröhliches Vergnügen endete in einer aggressiven Auseinandersetzung mit der Polizei.
+
Ein feucht-fröhliches Vergnügen endete zum Teil in einer aggressiven Auseinandersetzung mit der Polizei.

Unter der Brudermühlbrücke feierten am Wochenende bis zu 500 Personen - trotz hohem Wasserstand der Isar. Bei der Räumung der Fläche hatte die Polizei mit Widerstand zu kämpfen. Auch ein Stein flog.

  • Am Wochenende feierten bis zu 500 Personen unter der Brudermühlbrücke.
  • Wegen der Pandemie sowie des hohen Isar-Wasserstandes räumte die Polizei die Fläche.
  • Nicht allen Partygästen gefiel das. Einer warf einen Stein auf die Beamten.

München/Untergiesing - Ein Anruf nach dem anderen: In der Nacht von Samstag auf Sonntag gingen bei verschiedenen Polizeiinspektionen sowie bei der Einsatzzentrale mehrere Anrufe wegen Ruhestörung aus dem Bereich der Brudermühlbrücke ein. Ein Zeuge hatte sich die Situation vor Ort angeschaut und festgestellt, dass sich am Ostufer unterhalb der Brücke circa 500 Personen aufhalten, mehrere Musikanlagen im Betrieb sind und weiterhin reger Personenzustrom herrschte.

München: 500 Personen feiern unter Brudermühlbrücke - Polizei löst Party auf

Daraufhin machten sich die Einsatzkräfte der Münchner Polizei auf den Weg. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass sich die Situation unter der Brücke insgesamt als gefährlich für die anwesenden Partygäste darstellte. Der Grund: die Isar hat nach wie vor einen sehr hohen Wasserstand und die anwesenden Menschen standen zum Teil sehr nahe am Flussufer. Zudem lagen Verstöße nach dem Infektionsschutzgesetz vor, weil die gesetzlich erlaubte Personenanzahl für private Feiern augenscheinlich um ein Vielfaches überschritten wurde. Abstände wurden keine eingehalten. Der Einsatzleiter entschied sich daher, die Party aufzulösen.

Feier unter Brudermühlbrücke: Aggressiver Partygast wirft mit Stein nach Polizei

Unter der Brücke kam es daraufhin zu einem Steinwurf gegen die Beamten. Der Tatverdächtige konnte festgenommen werden und erhielt eine Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte sowie versuchter gefährlicher Körperverletzung. Zehn Personen aus einer Gruppe, die sich um den Steinwerfer sammelten und die eingesetzten Beamten beleidigten, wurden ebenfalls angezeigt. In einigen Fällen musste unmittelbarer Zwang in Form von Schieben und Drücken angewendet werden. Einige Personen mussten zudem fixiert werden.

Die restlichen Partygäste, primär stark alkoholisierte Jugendliche, konnten weitgehend störungsfrei nach deeskalierender Ansprache dazu bewegt werden, die Örtlichkeit zu verlassen. Die Musikanlagen wurden abgestellt. Gegen die Betreiber wurden Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz gefertigt.

Währenddessen auf der Brudermühlbrücke...

Während des Polizei-Einsatzes fuhren auf der Brudermühlbrücke zwei Jugendliche gemeinsam auf einem E-Scooter auf Beamte zu und hatten Mühe, eine Kollision zu vermeiden. Da starker Alkoholgeruch festgestellt werden konnte, wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit erstellt. Auch hier störten Jugendliche die polizeilichen Maßnahmen massiv. Zur Durchsetzung der Platzverweise musste auch hier unmittelbarer Zwang angewendet werden

Alle weiteren Informationen zur Corona-Pandemie in München sowie die aktuelle 7-Tage-Inzidenz gibt es im Corona-Newsticker von Hallo München zu lesen.

In Haidhausen kam es ebenfalls zu einem Polizeieinsatz: Eine unbekannte Frau griff auf einer Toilette eine Mutter und ihre 10-jährige Tochter mit dem Messer an.

.

Auch interessant:

Meistgelesen

Die besten Mediziner der Münchner Kliniken: Heute Professor Dr. Chris Lohmann
München Südost
Die besten Mediziner der Münchner Kliniken: Heute Professor Dr. Chris Lohmann
Die besten Mediziner der Münchner Kliniken: Heute Professor Dr. Chris Lohmann
Frau (64) stirbt bei Zimmerbrand
München Südost
Frau (64) stirbt bei Zimmerbrand
Frau (64) stirbt bei Zimmerbrand
Badesee und hohe Baudichte – Jury stellt Siegerentwurf fürs neue Viertel im Nordosten vor
München Südost
Badesee und hohe Baudichte – Jury stellt Siegerentwurf fürs neue Viertel im Nordosten vor
Badesee und hohe Baudichte – Jury stellt Siegerentwurf fürs neue Viertel im Nordosten vor
Bauvorhaben komplett vermietet – Edeka und Luxus-Kindergarten kommen in die Naupliastraße
München Südost
Bauvorhaben komplett vermietet – Edeka und Luxus-Kindergarten kommen in die Naupliastraße
Bauvorhaben komplett vermietet – Edeka und Luxus-Kindergarten kommen in die Naupliastraße

Kommentare