Die Menschen und Tiere Afrikas

Das Cosimawellenbad wird im Juni wieder zum Kunstforum.

Die Münchner Bäder sind nicht nur bei Bade- und Saunagästen beliebt, auch Künstler aus München und der Region präsentieren hier gerne ihre Werke. Im Eingangsbereich des Cosimawellenbades ist im Juni die Ausstellung einer außergewöhnlichen Fotografin und Malerin zu sehen. Annelie Ruthner hatte einen Lebenstraum, den sie sich erst im Alter von 62 Jahren erfüllen konnte: sich für die Dritte Welt einzusetzen, zunächst als Ärztin in einem Hospiz in Nairobi/Kenia und später dann in einem Straßenkinderprojekt. Ihre gemalten Bilder entstanden nach ihrer Rückkehr nach Deutschland. Sie sind überwiegend von eigenen Fotografien inspiriert. In der Ausstellung „Afrikanische Impressionen“ portraitiert sie Menschen und Tiere des schwarzen Kontinents. Zu sehen sind die Bilder bis einschließlich Mittwoch, 30. Juni, täglich von 7.30 bis 23 Uhr. Der Eintritt ist frei. Zu erreichen ist das Cosimawellenbad an der Cosimastraße 5 mit der U4, dem StadtBus 185 „Arabellapark“, dem MetroBus 5 sowie den StadtBussen 154, 184, 189 „Cosimapark“.

Meistgelesen

Die Manns in Polling
München Südost
Die Manns in Polling
Die Manns in Polling
Verwirrte zeigt ihre nackte Brust – Frau randaliert am Münchner Ostbahnhof und attackiert Polizei 
München Südost
Verwirrte zeigt ihre nackte Brust – Frau randaliert am Münchner Ostbahnhof und attackiert Polizei 
Verwirrte zeigt ihre nackte Brust – Frau randaliert am Münchner Ostbahnhof und attackiert Polizei 
Kulturelles Sommerfest in der Au: Wir-Gefühl im Viertel stärken
München Südost
Kulturelles Sommerfest in der Au: Wir-Gefühl im Viertel stärken
Kulturelles Sommerfest in der Au: Wir-Gefühl im Viertel stärken
Bauern fürchten um ihr Land: Jetzt wollen sie die SEM auch im Nordosten stoppen
München Südost
Bauern fürchten um ihr Land: Jetzt wollen sie die SEM auch im Nordosten stoppen
Bauern fürchten um ihr Land: Jetzt wollen sie die SEM auch im Nordosten stoppen

Kommentare