Wer malt den grünsten Gockel?

Anlässlich des Sommerfestes, das heuer ganz im Zeichen der „Umwelt“ steht, veranstaltet die evangelische Nazarethkirche in Bogenhausen ein Preisausschreiben für Kinder.

Die einzige Vorgabe: Male den grünsten Gockel mit Buntstiften, Filzern, Wachsmalkreiden … (alles ist erlaubt). Stichtag ist der 20. Juni. Alle Bilder werden in der Nazarethkirche ausgestellt und beim Sommerfest am 4. Juli prämiert. Die sieben Gewinner erwartet ein Überraschungsgeschenk. Als Trostpreis gibt es einen Kinder-Cocktail an der Bar. Der Grüne Gockel ist ein Umweltmanagementsystem, an dem die Nazarethkirche teilnimmt und sich nach EU-Richtlinien zertifizieren lassen will. Dabei geht es um mehr, als einmalig Sparmaßnahmen durchzuführen. Wenn dieses System in Nazareth etabliert ist, wird der Umweltschutz umfangreicher, konsequenter und vor allem kontinuierlich verfolgt. Der Umweltschutz wird dann den Europäischen Standards entsprechen. Bis dahin ist noch ein weiter Weg. Der Kirchenvorstand hat die Teilnahme am Grünen Gockel beschlossen, ebenso, dass Frau Tzatzana und Herr Löw zu Auditoren ausgebildet werden. Sie lernen also, ein Umweltmanagementsystem zu bewerten und zu beraten. Das notwendige Team, das den Grünen Gockel vorantreibt, konnte schon gebildet werden. Erfreulicherweise sind unter den sieben Mitstreitern alle Generationen vertreten. Als nächstes werden die Umweltleitlinien, die es in der Gemeinde schon gibt, in Schöpfungsleitlinien umformuliert. Ist das geschafft, gilt es die Gemeinde einzubeziehen, was mit der Auftaktveranstaltung am Sommerfest beginnt. Sobald ein Umweltprogramm, passend zu Nazareth, aufgebaut und eingeführt wurde, wird das Umweltmanagementsystem mit Leben erfüllt sein. Ziele Bis dahin setzt sich das Umweltteam Jahr für Jahr Ziele, um beständig und planvoll voranzukommen, immerhin soll das Engagement einen Beitrag zur Neuausrichtung unserer Kirche liefern. Die Umweltfrage wird für alle zunehmend an Bedeutung gewinnen, da ist es wichtig, der Kirche ein klares Profil zu geben. Für Ernst Löw ist hierbei vorrangig, dass sich die Gemeindemitglieder nicht phlegmatisch ihrer Verantwortung entziehen, sondern sich – als Ebenbilder Gottes – ihrer Möglichkeiten bewusst werden, Einfluss bei der Rettung der Umwelt nehmen zu können. Genaue Informationen zum Programm der Nazarethkirche gibt es unter www.nazarethkirche.de.

Meistgelesen

Die Manns in Polling
München Südost
Die Manns in Polling
Die Manns in Polling
Wenn das Kind stirbt
München Südost
Wenn das Kind stirbt
Wenn das Kind stirbt
Verwirrte zeigt ihre nackte Brust – Frau randaliert am Münchner Ostbahnhof und attackiert Polizei 
München Südost
Verwirrte zeigt ihre nackte Brust – Frau randaliert am Münchner Ostbahnhof und attackiert Polizei 
Verwirrte zeigt ihre nackte Brust – Frau randaliert am Münchner Ostbahnhof und attackiert Polizei 
Kulturelles Sommerfest in der Au: Wir-Gefühl im Viertel stärken
München Südost
Kulturelles Sommerfest in der Au: Wir-Gefühl im Viertel stärken
Kulturelles Sommerfest in der Au: Wir-Gefühl im Viertel stärken

Kommentare