Kultur und eine gute Stadtentwicklung

Über das Thema „Die wichtige Rolle der Kultur für eine gute Stadtentwicklung“ referiert Professor Dr. Julian Nida-Rümelin beim Verein NordOstKultur. Foto: privat

Über das Thema „Die wichtige Rolle der Kultur für eine gute Stadtentwicklung“ spricht Professor Dr. Julian Nida-Rümelin beim Verein NordOstKultur.

Der Verein NordOstKultur lädt zu einem öffentlichen Vortrag am Montag, 24. Januar, um 19.30 Uhr im Anschluss an die Mitgliederversammlung des Vereins in den Saal des Kulturforums am Rosenkavalierplatz (Stadtbibliothek) Bogenhausen, ein. Der Eintritt ist frei. Für den Vortrag konnte Professor Dr. Julian Nida-Rümelin gewonnen werden. Julian Nida-Rümelin wird über die Rolle der Kultur für eine gute Stadtentwicklung sprechen. Wie gehen die Menschen in ihren Städten mit Lebensformen und Werten um? Was kann die Kultur zu einer gemeinsamen städtischen Identität beitragen? In welchem Verhältnis steht Kultur und Soziales? Welchen Beitrag können die zeitgenössischen Künste leisten? Welche Herausforderungen ergeben sich für die Stadtteilkultur? Julian Nida-Rümelin entstammt einer Münchner Künstlerfamilie. Er war Kulturreferent der Landeshauptstadt München und Kulturstaatsminister im ersten Kabinett Schröder. Er lehrt als Universitätsprofessor Philosophie und politische Theorie. Er lebt mit seiner Familie in Oberföhring.

Auch interessant:

Meistgelesen

Brauerei statt Tankstelle –Oberbürgermeister Reiter dafür
Brauerei statt Tankstelle –Oberbürgermeister Reiter dafür
Tegernseer Landstraße: Tödlicher Unfall durch LKW 
Tegernseer Landstraße: Tödlicher Unfall durch LKW 

Kommentare