Der kleine Eisbär Lars

„Lars, bring uns nach Hause“, heißt es in der Stadtbibliothek Bogenhausen. Foto: privat

„Der kleine Eisbär – Lars, bring uns nach Hause!“ wird am Dienstag, 10. Januar, um 15 Uhr im Saal der Stadtbibliothek Bogenhausen vorgelesen und auf Großleinwand projiziert.

Lars liebt es, im Schnee herumzutollen. Doch dieses Jahr ist es ungewöhnlich warm. Obendrein entdeckt der kleine Eisbär eigenartige Spuren und ein großes, schwarzes Ding. Er macht mit Fredi dem Dackel Bekanntschaft und erfährt, dass Fredis Herrchen mit einem U-Boot unterwegs sind, um nachzumessen, wie viel Eis schon geschmolzen ist. Dabei haben die Forscher zwei kleine Eisbären entdeckt. Lars beschließt, die Bären zurück zu ihren Eltern zu bringen. Ein neues, spannendes und aktuelles Abenteuer mit Lars dem Eisbären von Hans de Beer. Seit über 20 Jahren ist der kleine Eisbär ein Liebling der Kinder. Die Stadtbibliothek Bogenhausen verleiht über 30 verschiedene Bücher, Hör-CDs und DVDs zu Lars dem kleinen Eisbären. Die Ausleihe ist für Kinder kostenlos. Um Anmeldung zum Bilderbuchkino wird gebeten unter Telefon 928 78 10, oder in der Bibliothek am Rosenkavalierplatz 16 zu den Öffnungszeiten Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10 bis 19 Uhr sowie Mittwoch von 14 bis 19 Uhr.

Auch interessant:

Meistgelesen

Brauerei statt Tankstelle –Oberbürgermeister Reiter dafür
Brauerei statt Tankstelle –Oberbürgermeister Reiter dafür
„Früher war ich ihr Mann, nun ihre Frau“ – eine hollywoodreife Liebesgeschichte zum Valentinstag
„Früher war ich ihr Mann, nun ihre Frau“ – eine hollywoodreife Liebesgeschichte zum Valentinstag
Bürgerinitiative „Bahntunnel Jetzt“ – Podiumsdiskussion nun verschoben
Bürgerinitiative „Bahntunnel Jetzt“ – Podiumsdiskussion nun verschoben
Pfarrer will Münchner durch Spirituose für den Gottesdienst begeistern
Pfarrer will Münchner durch Spirituose für den Gottesdienst begeistern

Kommentare