Kino im Kunstforum

„Saint Jacques ... Pilgern auf Französisch“

Zum Abschluss der Reihe europäischer Filme zeigt das Kunstforum Arabellapark der Münchner Stadtbibliothek und Münchner Volkshochschule am Rosenkavalierplatz 16 am Freitag, 16. Januar, um 20 Uhr den französischen Kassenschlager „Saint Jacques ... Pilgern auf Französisch“ als DVD-Großbild-Projektion. Die hinreißende Komödie um drei Geschwister, die unfreiwillig gemeinsam auf Pilgerreise gehen, erwärmt das Herz und tut der Seele gut. Drei Geschwister, die sich aus den Augen verloren hatten, erhalten das Erbe ihrer Mutter erst, wenn sie sich gemeinsam auf den Weg nach Santiago de Compostela machen. No way, sagen sie sich zornentbrannt. Denn erstens sind sie sich spinnefeind, zweitens ungläubig und drittens körperlich nicht fit für solche Strapazen. Aber der Mammon lockt und bald geht’s los mit einer Reisegruppe, in der jeder neben voll gestopften Rucksäcken auch jede Menge Macken auf dem Buckel hat. Die illusionslose Lehrerin Clara (Muriel Robin) möchte am liebsten alle auf den Mond schießen, der Unternehmer Pierre (Artus de Penguern) hängt ständig am Handy und Claude (Jean-Pierre Darroussin) ist bekennender Alkoholiker und immer auf der Suche nach einer Bar. 20 Jahre nach ihrem Publikumshit „Drei Männer und ein Baby“ meldet sich Coline Serreau mit einer irrwitzigen Komödie kraftvoll auf die Leinwand zurück. Die Komik driftet nie in Klamauk ab, nicht zuletzt wegen eingefügter Traumsequenzen, spitzzüngigen Dialogen und bestens ausgewählten Schauspielern, allen voran Jean-Pierre Darroussin. Weitere Informationen zur Veranstaltung unter www.muenchner-stadtbibliothek.de und www.schwarzweiss-filmverleih.de. Veranstalter ist das Kunstforum Arabellapark der Münchner Stadtbibliothek und Volkshochschule am Rosenkavalierplatz 16. Karten gibt es in der Stadtbibliothek Bogenhausen unter Telefon 92 87 81 23.

Auch interessant:

Meistgelesen

Eine Sommerstraße, abgewiesene Freischankflächen und unerwünschte Sondernutzungen
München Südost
Eine Sommerstraße, abgewiesene Freischankflächen und unerwünschte Sondernutzungen
Eine Sommerstraße, abgewiesene Freischankflächen und unerwünschte Sondernutzungen
Münchner Arzt will mit Tombola Spenden für die Kulturszene sammeln
München Südost
Münchner Arzt will mit Tombola Spenden für die Kulturszene sammeln
Münchner Arzt will mit Tombola Spenden für die Kulturszene sammeln
Gemüse selber ziehen und ernten
Gemüse selber ziehen und ernten
Der Doktormacher aus Haidhausen
München Südost
Der Doktormacher aus Haidhausen
Der Doktormacher aus Haidhausen

Kommentare