Kindertreff feiert Jubiläum

50 Jahre Kindertreff Bogenhausen

Vor 50 Jahren öffnete der Kindertreff Bogenhausen zum ersten Mal seine Türen für junge Menschen. Dieses Jubiläum wird am Freitag, 20. Juli, gebührend gefeiert.  

Der Kindertreff Bogenhausen ist eine städtische Freizeitstätte in Trägerschaft des Kreisjugendrings München-Stadt  für 6- bis 12- jährige Kinder.

Er versteht sich als Haus der offenen Türen für alle Kinder und Teenies, die hier ihre Freizeit verbringen möchten. Neben der Mittagsbetreuung für angemeldete Grundschülerinnen und -schüler steht die Einrichtung mit dem sog. Offenen Treff also allen interessierten Kindern Mo-Fr von 14 bis 18 Uhr kostenlos und ohne Anmeldung zur Verfügung. Hier können Kinder spielen, toben und bauen,  tanzen, sporteln, mit vielen verschiedenen Fahrzeugen herumfahren, werkeln und basteln, Billard und Kicker spielen, kochen und backen, lesen, ratschen, Sorgen besprechen oder auch mal gar nichts machen.

Zweimal in der Woche ist der Kindertreff nur für eine feste Mädchengruppe bzw. eine feste Jungengruppe reserviert. Zusätzlich gibt es Workshops, Kurse, Turniere, Übernachtungsaktionen  und Ferienfahrten für Kinder. Die Termine von jahreszeitlichen Veranstaltungen wie Faschingsparty, Ostereiersuchen, Sommerfest und Weihnachtsfeier sowie Ausflüge werden auf der Homepage (www.kindertreff-bogenhausen.de) veröffentlicht und in den Schaukästen ausgehängt.


Seit seiner Eröffnung vor rund 50 Jahren hat der Kindertreff Bogenhausen eine bewegte Geschichte hinter sich. Begonnen wurde die Einrichtung als Freizeitheim an der Stuntzstraße für 10- bis 21-jährige Kinder und Jugendliche. Doch schon bald verlagerte sich der Schwerpunkt der Einrichtung ganz auf die Arbeit mit Kindern. Als Reaktion auf den Mangel an Kindergartenplätzen betreute die Einrichtung als so genannte Kinderstube seit 1970 zusätzlich zum nachmittäglichen, offenen Betrieb für 6- bis 12-Jährige mehrere Gruppen von Vorschulkindern. Eine weitere Reform 1995 führte schließlich zum heutigen Konzept. Der offene Nachmittagsbetrieb wurde beibehalten, anstelle der Vorschulgruppen trat eine Mittagsbetreuung für fest angemeldete Grundschülerinnen und -schüler.  Mit seinen innovativen pädagogischen Ansätzen und einem beharrlichen Gestaltungswillen mit und in seinem Sozialraum gelang es dem Kindertreff somit 50 Jahre lang fester Bestandteil der pädagogischen Landschaft des Stadtteils zu sein. 

Zum Jubiläumsfest am 20. Juli ab 15 Uhr sind alle Kinder, Eltern, Großeltern, Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils und darüber hinaus herzlich eingeladen. Es erwartet Sie ein buntes Programm für die ganze Familie mit Attraktionen wie die Zaubershow mit Zauberer René, eine Kinderdisco oder Ifeyani C. Okolo mit seinen afrikanischen Trommeln. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Auch interessant:

Kommentare