Kasperl und der Räuber

Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater gastiert am Montag, 19. April, um 15 Uhr in der Stadtbibliothek Bogenhausen am Rosenkavalierplatz 16.

Kasperltheater mit Kultcharakter aus Aiterhofen zeigt in Bogenhausen das Stück „Kasperl und der Räuber, oder Polizisten küsst man nicht“. Beim Heidelbeerenpflücken wird Kasperl und Seppl vom Räuber Wilderich ihr Korb gestohlen. Es gelingt ihnen, den Räuber zu fangen, aber sie stellen fest, dass es sich bei ihm nicht um einen gefährlichen Verbrecher, sondern um einen schüchternen Anfänger handelt, der eigentlich kein Räuber sein möchte. Doch gerade ist der Wachtmeister Wirsing, der auf Räuberjagd war, von der Hexe Strudlhofer in einen Schnittlauch verwandelt worden. Das gibt dem Räuber die Möglichkeit, mit Kasperls Hilfe dem Polizisten das Leben zu retten und somit vor dem Gesetz ein anständiger Mensch zu werden. Wer sich diese „vergnügliche, literarische Kinderunterhaltung, voller Feinsinn, Tiefsinn, Hintersinn und Blödsinn“ nicht entgehen lassen möchte, reserviert eine kostenlose Eintrittskarte in der Stadtbibliothek Bogenhausen, Tel. 92 87 81-0. Dort sind auch alle sieben Hörspiel-CDs der Döblingers ausleihbar. Die Texte sind teilweise auf bayerisch und haben einen großen Hang zum Absurden. Im Vordergrund steht jedoch stets die spannende Unterhaltung für die Kinder. Wegen des doppelbödigen Humors sind aber auch viele Erwachsene Fans von Doctor Döblinger.

Auch interessant:

Meistgelesen

Wird’s am Candidplatz schick?
Wird’s am Candidplatz schick?
Abschied vom Sterne-Restaurant
München Südost
Abschied vom Sterne-Restaurant
Abschied vom Sterne-Restaurant
Flyabout in Australien
München Südost
Flyabout in Australien
Flyabout in Australien
Vorsicht vor Asbest im Turnsaal
München Südost
Vorsicht vor Asbest im Turnsaal
Vorsicht vor Asbest im Turnsaal

Kommentare