Karneval und Striptease

Mit farbigen Lichteffekten, grandiosen Bewegungen und turnerischem Können hatte die TS Jahn in der großen Halle die diesjahrige Weihnachtsfeier. Die Feier stand unter dem Motto „Vorhang auf zur großen Show“ und wurde von den Besuchern mit großem Beifall bedacht. Foto: Karl Hirt

Die Weihnachtsfeier der Turnerschaft Jahn München war wieder eine mitreißende Show der sportlichen Künste.

Am Samstag vor dem 3. Advent fand die Weihnachtsfeier der Turnerschaft Jahn München in der großen Jahnhalle an der Weltenburger Straße 53 statt. Geboten wurde bei freiem Eintritt eine Sportshow, eine Tombola und gratis Glühwein. Turnshow Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Peter Wagner, der auch die Moderation des Abends vornahm, begann der Abend sportlich mit der großen beliebten und immer mitreißenden Turnshow. Diese stand heuer unter dem Motto „Karneval in Venedig“. Die Choreografie von Hannah und Charlotte Szwarc war verzaubernd, berauschend und die turnerischen Leistungen bestaunenswert. Hier wurde wieder einmal deutlich, dass sich die Mädchen der Turnerschaft Jahn München immer wieder zu Recht bayerische Meistertitel erturnen. Budo-Darbietung Die folgende Darbietung der Budoabteilung zeigte verschiedene Techniken des Judosportes. Trainer Harunobu Matsuba kommentierte die einzelnen Übungen der Kinder, die auch zur Selbstverteidigung dienen können. Die Mädchen der Rhythmischen Sportgymnastik wirbelten anschließend unter dem Motto „Music was my first love“ über die Bühne. Auch sah man die Meisterqualitäten der anmutigen Gymnastinnen. Als Solisten überzeugten die Einzelgymnastinnen Olga Petrenko und Jenny Meiler, die Teilnehmerinnen am Deutschlandpokal 2010 waren. Jazzdance Rockiger waren die Mädchen vom Jazzdance mit ihrem Jailhouserock. Die Mädchen zogen während des Tanzes die Gefängniskleidung aus und es kamen glitzernde Tops zum Vorschein. Wenn so ein Gefängnis wäre, dann würde wohl jeder eine Straftat begehen, um mitmachen zu dürfen. Bei der Turnerschaft Jahn München geht das zum Glück für jedermann, der Spaß an Bewegung hat. Ehrungen Präsident Peter Wagner und Vizepräsident Werner Gawlik nahmen im Anschluss die Ehrungen der erfolgreichen Sportler der Turnerschaft Jahn München vor. Den sportlichen Schlusspunkt aber setzte Zumba, die neue Trendsportart zu fetziger Musik. Hier hielt es einige Zuschauer kaum mehr auf den Plätzen. Zu bekannten Titeln brachten die Mädchen, Damen und der Herr die Bühne zum Beben. Und ohne Zugabe ließen die Zuschauer die Akteure nicht gehen. Mit der Preisverteilung der Tombola ging ein kurzweiliger Abend zu Ende, der die Leistungsfähigkeit der Turnerschaft Jahn München im Leistungs-, wie auch im Breitensport wieder einmal mehr verdeutlichte.

Auch interessant:

Meistgelesen

Wiedereröffnung 2022 mit Lesecafé, neuem Konzept und modernen Räumen
München Südost
Wiedereröffnung 2022 mit Lesecafé, neuem Konzept und modernen Räumen
Wiedereröffnung 2022 mit Lesecafé, neuem Konzept und modernen Räumen
Entsteht hier Münchens erste saisonale Fußgängerzone? – Das sagen Anwohner
München Südost
Entsteht hier Münchens erste saisonale Fußgängerzone? – Das sagen Anwohner
Entsteht hier Münchens erste saisonale Fußgängerzone? – Das sagen Anwohner
Wird’s am Candidplatz schick?
Wird’s am Candidplatz schick?
Flyabout in Australien
München Südost
Flyabout in Australien
Flyabout in Australien

Kommentare