50 Jahre Treue zu den Naturfreunden

Bei der Jahreshauptversammlung der Naturfreunde Ortsgruppe München-Ost mit Sitz konnte Vorstand Andi Witzl auch langjährige Mitglieder ehren.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Johann Gmeineder, Johann Landerer, Rosemarie Landerer, Peter Roszik und Wolfgang Saurugg ausgezeichnet, für 40 Jahre Susanne Bühler und Karel Noha, für 50 Jahre Frieda Giritzer, Heidi Koch, Lorenz Helmrich und Jutta Wechselberger. Aktivitäten Anschließend berichteten die verschiedenen Ausschussmitglieder über Ereignisse und Aktivitäten im Jahr 2009. Die Berichte reichten von den Finanzen über den Zustand und Belegung das Naturfeunde-Berghauses (Münchner Haus) bis zu den Sportaktivitäten wie Skirennen, Skitouren, Volleyball-, Kegel-, Hallenfußball-, Schafkopf- und Canasterturnier, Wanderungen, Radtouren, Fußgängerrallye und Feiern (Törggelen, Weihnachtsfeier). Auch im kommenden Jahr sind solche Aktivitäten geplant. Wiedererwarten hat die Beitragseinzugsumstellung fast keinen Mitgliederschwund ausgelöst. Durch das breit gefächerte Freizeitangebot für Familien aber auch für sportliche Ambitionen und die Naturfreunde-Häuser weltweit ist die Naturfreundeorganisation ein idealer Verein für die Freizeitgestaltung.

Auch interessant:

Meistgelesen

Hier wird Sport zur Rutschpartie
Hier wird Sport zur Rutschpartie
Sie sind das Power-­Duo von der Isar
München Südost
Sie sind das Power-­Duo von der Isar
Sie sind das Power-­Duo von der Isar
Kasperl, Tod und Teufel
München Südost
Kasperl, Tod und Teufel
Kasperl, Tod und Teufel
Ungewisse Zukunft: Traber müssen Rennbahn verlassen – bis 2026
München Südost
Ungewisse Zukunft: Traber müssen Rennbahn verlassen – bis 2026
Ungewisse Zukunft: Traber müssen Rennbahn verlassen – bis 2026

Kommentare