20 Jahre Partnerschaft

Zum Tansaniatag mit Gemeindeversammlung und afrikanischem Mittagessen lädt die Nazarethkirche Bogenhausen ein.

Am 13. Juni begeht die evangelische Nazarethkirche in der Parkstadt Bogenhausen ihren Partnerschaftssonntag mit Mambegu in Tansania. Um 10 Uhr geht es los mit einem Gottesdienst, den der Partnerschaftsbeauftragte Adalbert Faber und Pfarrer Markus Rhinow gemeinsam vorbereitet haben. Die musikalische Begleitung liegt bei Raphael Alcantara (Saxophon) und Karin Seidel (Orgel). Nach dem Gottesdienst sind alle herzlich eingeladen zu einem tansanischen Essen im Gemeindesaal und anschließender Gemeindeversammlung. Die Partnerschaft Die Partnerschaft der Nazarethkirche mit Mambegu besteht seit über 20 Jahren. 2002 wurde in der Nazarethkirche der Förderkreis „Kwa Mambegu“ gegründet. Kwa kommt aus dem Suaheli, der Landessprache in Tansania, und heißt „pro“ oder „für“. Das Hauptziel des Förderkreises besteht darin, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. So hat der Förderkreis zuletzt die Ausbildungskosten für einige Evangelisten übernommen. Jedes Jahr im Frühjahr und im Herbst sammelt die Pfarrgemeinde Textilien, gut erhaltene Fahrräder, Werkzeug, mechanische Nähmaschinen und medizinische Geräte. Die Nazarethkirche liegt an der Barbarossastraße 3 und ist bequem mit der U4 (Böhmerwaldplatz) zu erreichen. Neben dem Kirchturm gibt es einen Parkplatz.

Meistgelesen

Die Manns in Polling
München Südost
Die Manns in Polling
Die Manns in Polling
Wenn das Kind stirbt
München Südost
Wenn das Kind stirbt
Wenn das Kind stirbt
Verwirrte zeigt ihre nackte Brust – Frau randaliert am Münchner Ostbahnhof und attackiert Polizei 
München Südost
Verwirrte zeigt ihre nackte Brust – Frau randaliert am Münchner Ostbahnhof und attackiert Polizei 
Verwirrte zeigt ihre nackte Brust – Frau randaliert am Münchner Ostbahnhof und attackiert Polizei 
Kulturelles Sommerfest in der Au: Wir-Gefühl im Viertel stärken
München Südost
Kulturelles Sommerfest in der Au: Wir-Gefühl im Viertel stärken
Kulturelles Sommerfest in der Au: Wir-Gefühl im Viertel stärken

Kommentare