Jahn-Gymnastinnen auf dem Podest

Jennifer Meiler und Olga Petrenko von der TS Jahn landeten beim ersten Regio-Cup auf dem Treppchen. Foto: privat

Zweimal Bronze gab es für die Turnerschaft Jahn München beim ersten Regio-Cup in der Rhythmischen Sportgymnastik.

Der erste Regio-Cup in der Rhythmischen Gymnastik fand in der Sporthalle Haunstetten bei Augsburg statt. Die TS Jahn München wurde beim Einzelwettkampf von Jennifer Meiler in der Leistungsstufe K 9 (15 bis 17 Jahre) und Olga Petrenko in der Leistungsstufe K 10 (18+) vertreten. Als erste Gymnastin der TS Jahn München musste Jenny ihre Band-Kür auf dem Teppich turnen. In die emotionale sowie auch sehr temporeiche Übung schlichen sich leider mehrere Fehler ein. Jenny ließ sich aber nicht verunsichern und turnte die folgende Ball- und Seil-Choreographie durchaus stabil und mit Ausdruck. Vor allem die schnelle, tänzerische Ball-Darbietung begeisterte das Publikum sowie die Trainer. Am Ende stand die junge Sportlerin zufrieden und verdient auf dem 3. Platz. Der Wettkampftag für Olga verlief dagegen weniger erfolgreich. Schon in der ersten Kürübung mit dem Ball unterlief ihr ein großer Geräteverlust im letzten Moment der Übung. Der grobe Fehler verunsicherte die 19-jährige Gymnastin, so dass die Übungen mit den Handgeräten Band und Seil auch nicht fehlerlos geturnt wurden. Immerhin reichte es auch für sie noch für den 3. Platz, wenn auch die Leistungen nicht zufriedenstellend waren. Beide Mädchen haben sich für den Deutschland-Pokal in Berlin qualifiziert. Jenny kann diesen Wettkampf leider nicht turnen, da sie mit der Schule für eine Woche nach England fährt. Olga wird diese Chance nutzen, um dort eine tadellose Leistung zu zeigen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Wegen auffälligem Verhalten: Polizei kontrolliert Autofahrer und findet gefälschte Papiere - Gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl vor
Wegen auffälligem Verhalten: Polizei kontrolliert Autofahrer und findet gefälschte Papiere - Gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl vor
Streit eskaliert: Mann bedroht Angestellten im Supermarkt mit Pistole - Die Polizei umstellt danach seine Wohnung 
Streit eskaliert: Mann bedroht Angestellten im Supermarkt mit Pistole - Die Polizei umstellt danach seine Wohnung 

Kommentare