Kinder malen für onkologische Tagesklinik

Kunst im Wartezimmer

+


Für das neue Wartezimmer der onkologischen Tagesklinik am Klinikum Bogenhausen haben Schüler der Grund- und Mittelschule an der Lehrer-Wirth-Straße Bilder im Stil von James Rizzi gemalt.

Angelehnt an die Arbeiten des Pop-Art-Künstlers zeigen die farbenfrohen Bilder, die im Rahmen eines Kunstprojekts entstanden, lachende Hochhäuser. Wie auch die Originale von Rizzi strahlen die kindlich-naiv gehaltenen Kunstwerke Lebensfreude und Optimismus aus und ermöglichen es damit den wartenden Patienten, ihre Gedanken in eine andere Richtung zu lenken.

Selbst erwirtschaftet

Das Geld für Farben, Pinsel und Leinwände haben die Kinder der 4. und 7. Klasse selbst erwirtschaftet – mit ihrer eigenen Schülerfirma, über die sie unter anderem selbst angefertigte Accessoires wie etwa Schlüsselanhänger oder Handytaschen verkaufen.

Die onkologische Tagesklinik am Klinikum Bogenhausen umfasst 19 Plätze. Hier werden Patienten mit Tumorerkrankungen quasi ambulant versorgt, mit dem Hintergrund aller Möglichkeiten eines Krankenhauses der Maximalversorgung. Im Zentrum der Behandlung steht eine Rundumversorgung. Neben der Diagnostik und Gabe von Therapiemedikamenten umfasst diese beispielsweise auch eine psychologische Betreuung sowie eine Ernährungsberatung und Hilfe bei Organisationsfragen.

Auch interessant:

Kommentare