Der Heilige Martin hoch auf dem Pferd

Am Sonntag, 14. November, findet um 17 Uhr in der Immanuelkirche Denning der traditionelle Martinsumzug statt.

Eingeladen sind dazu alle Kinder und Eltern der Gemeinde. Nach einer kurzen Andacht in der Kirche wird sich der Zug zusammen mit Sankt Martin und seinem Pferd auf den Weg machen. Gesungen werden dazu die bekannten Martinslieder, die von der Legende des Heiligen Martin von Tours erzählen, der im 4. Jahrhundert lebte und der durch seine Hilfsbereitschaft, Bescheidenheit und sein Erbarmen zum Vorbild christlicher Nächstenliebe wurde: Er zerteilte in kalter Nacht seinen Mantel und wärmte damit einen frierenden Bettler. Begleitet wird der Gesang vom Posaunenchor der Immanuelkirche. Zum Abschluss erwartet dann alle an der Kirche noch Tee und Plätzchen. Sabine Radloff

Auch interessant:

Meistgelesen

Kritik am Staat Katar - Münchner Aktivisten und Journalisten rufen zum Protest auf
München Südost
Kritik am Staat Katar - Münchner Aktivisten und Journalisten rufen zum Protest auf
Kritik am Staat Katar - Münchner Aktivisten und Journalisten rufen zum Protest auf
Wegen Raumnot: Neue Schule am Klinik-Gelände?
München Südost
Wegen Raumnot: Neue Schule am Klinik-Gelände?
Wegen Raumnot: Neue Schule am Klinik-Gelände?
S-Bahn-Fahrer nimmt betrunkene Frau vom Gleis mit zum Ostbahnhof München ‒ Die Polizei trägt sie dann zur Wache
München Südost
S-Bahn-Fahrer nimmt betrunkene Frau vom Gleis mit zum Ostbahnhof München ‒ Die Polizei trägt sie dann zur Wache
S-Bahn-Fahrer nimmt betrunkene Frau vom Gleis mit zum Ostbahnhof München ‒ Die Polizei trägt sie dann zur Wache
München dankt Christine Sundmacher
München Südost
München dankt Christine Sundmacher
München dankt Christine Sundmacher

Kommentare