1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südost

Zwischen Bank und Heizung eingeklemmt ‒ Feuerwehr rettet Hündin in Haidhausen

Erstellt:

Von: Kristina Beck

Kommentare

Studenten sollen Feuerwehren unterstützen
Ungewöhnlicher, aber glücklicher Einsatz: Die Feuerwehr München hat eine Hundedame befreit. (Symbolbild) © dpa/Armin Weigel

Violetta kam noch mal mit einem Schrecken davon. Auf ihrer Erkundungstour blieb die Hundedame stecken und wurde von der Feuerwehr gerettet.

Die Besitzerin der Hundedame Violetta saß gemütlich beim Kaffee mit ihrer Bekannten in einer Gaststätte. Ihre Hündin machte es sich unter der Bank bequem und genoss die Wärme der Heizung.

+++ Drei Haustiere befanden sich in einer lebensbedrohlichen Situation: Die Münchner Feuerwehr hat sie aus einer brennenden Wohnung befreit. +++

Vermutlich aus Neugierde begann die siebenjährige Schäferhund-Mischlingsdame die Heizkörper unter der Bank zu erkunden, wie die Feuerwehr München die Situation in ihrer Mitteilung schildert. Es gab es kein Vor und Zurück mehr. Sämtliche Versuche, die Hundedame herauszulocken, scheiterten. Die Hündin war hinter der Bank und dem Heizkörper gefangen.

Hündin aus widriger Lage befreit: Feuerwehr muss Holzbank aufbrechen

Um Hilfe zu bekommen, rief die Besitzerin den Feuerwehrnotruf 112 und schilderte die Situation. Nach einer ersten Lageeinschätzung entschieden sich die Einsatzkräfte, die Holzsitzfläche mit einem Brechwerkzeug anzuheben und zu lösen. Anschließend konnten sie die Hundedame aus ihrer misslichen Lage befreien und der glücklichen Besitzerin wieder übergeben.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare