Ideen für die Isarauen

Mit Haflinger-Kutsche nach Harlaching?

+
Am Herrenchiemsee ein häufiger gesehenes Transportmittel: die Haflinger-Kutsche. Die Grünen im BA 18 könnten sich das auch in den Isarauen vorstellen.

Harlaching - Vom Bus auf Pferdekutsche oder Ochsenkarren umsteigen? Diese Idee könnte bald Wirklichkeit werden

Ab aufs Pferd? Das können sich die Grünen im Bezirksausschuss Untergiesing-Harlaching durchaus vorstellen. Sie stellten in der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses einen Antrag, um den alten Bahnhof Großhesselohe, der westlich der Isar in Pullach liegt, wiederzubeleben – zumindest solange, bis ein U-Bahn-Kreuz zur Menterschweige möglich werde. Außerdem schlagen sie vor, „beschauliche und bequeme ergänzende Verbindungen“ vom alten Bahnhof anzubieten. Und zwar mittels Haflinger-Kutsche oder historischem Ochsenkarren. Harlaching sei schließlich derzeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln schlecht zu erreichen, insbesondere die Anbindung zum Tierpark sowie zum alten bayerischen Dorf sollten verbessert werden. Bereits im Vorfeld der Sitzung kritisierte BA-Chef Clemens Baumgärtner (CSU) diesen Vorschlag heftig: „Das kann sich doch niemand leisten, mit der Haflingerkutsche heimzufahren“, empörte er sich. Wie das Gremium am Dienstagabend über den Antrag entschied, stand zum Redaktionsschluss noch nicht fest. hki

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ein klares Nein zur SEM Nordost
Ein klares Nein zur SEM Nordost
„Macht wieder Licht!“ – Neue Weg-Beleuchtung für den Denninger Anger gefordert
„Macht wieder Licht!“ – Neue Weg-Beleuchtung für den Denninger Anger gefordert
Nockherberg 2019: Dieser Kabarettist folgt auf Luise Kinseher
Nockherberg 2019: Dieser Kabarettist folgt auf Luise Kinseher
„Wer Jobs schafft, soll auch Wohnraum schaffen“
„Wer Jobs schafft, soll auch Wohnraum schaffen“

Kommentare