Wende im Vermisstenfall von Mutter und Tochter: Ehemann festgenommen

Wende im Vermisstenfall von Mutter und Tochter: Ehemann festgenommen

Wende im Vermisstenfall von Mutter und Tochter: Ehemann festgenommen

Daglfing: Makler kündigt Neubauprojekt im Viertel an – Jahrhundertealter Baum muss weichen

Daglfing: Makler kündigt Neubauprojekt im Viertel an – Jahrhundertealter Baum muss weichen

Daglfing: Makler kündigt Neubauprojekt im Viertel an – Jahrhundertealter Baum muss weichen

Gemeinsam spielen, lernen, lachen

Die Pfarrei St. Emmeram lädt ab Januar wieder ein zu den neuen Spielgruppen für Kinder von 6 Monaten bis 2 Jahren mit und ohne Eltern.

Wem eine ganzheitliche Erziehung wichtig ist, wer Kontakte zu Familien bzw. anderen Eltern in ähnlichen Lebenssituationen sucht, wer eine anregende Qualitätszeit mit seinem Kind verbringen will, sich Unterstützung im Eltern-Sein erhofft oder speziell als Vater an der Entwicklung des eigenen Kindes teilhaben will, ist hier richtig. Kreativer Umgang Bei den Gruppentreffen haben die Teilnehmer gemeinsam Spaß an der Bewegung, am kreativen Umgang mit Farben und unterschiedlichem Material mit allen Sinnen. Sie erleben Kreis-, Finger- und Bewegungsspiele. Die Gruppen werden nach dem Alter der Kinder zusammengesetzt: Die Treffen finden wöchentlich statt und dauern 120 Minuten. Die Gebühr beträgt 50 Euro für zehn Treffen pro Trimester. Treffpunkt ist im Pfarrheim St. Emmeram. Anmeldungen Die sofortige Anmeldung ist möglich über das Pfarramt St. Emmeram, Putziger Straße 31, Telefon 93 99 71 80, oder per E-Mail unter pfarramt@sankt-emmeram.de.

Auch interessant:

Meistgelesen

SEM: Streit um Bebauung spitzt sich zu – Bündnisse sind uneins wie nie
SEM: Streit um Bebauung spitzt sich zu – Bündnisse sind uneins wie nie
Wende im Vermisstenfall von Mutter und Tochter: Ehemann festgenommen
Wende im Vermisstenfall von Mutter und Tochter: Ehemann festgenommen
Daglfing: Makler kündigt Neubauprojekt im Viertel an – Jahrhundertealter Baum muss weichen
Daglfing: Makler kündigt Neubauprojekt im Viertel an – Jahrhundertealter Baum muss weichen
Keine Begrünung: Stadt verbietet Giesinger Vorgarten – der hätte Kosten selbst getragen
Keine Begrünung: Stadt verbietet Giesinger Vorgarten – der hätte Kosten selbst getragen

Kommentare