Gelungener Start der Wettkampfsaison

Markus Fischer, Laura Völkl, Fabian Kellner und Trainer Max Hoheneder trotzten der eisigen Kälte. Foto: privat

Die jungen Leichtathleten des SC Prinz Eugen München haben bei ihrem ersten Start in dieser noch jungen Saison 2012 erfolgreich an die Ergebnisse aus dem Vorjahr angeknüft.

Luisa Geide stellte in der Werner-von-Linde-Halle in München ihr Können im Sprint (60 Meter) mit einer eindrucksvollen Leistung (8,42 Sekunden) unter Beweis und sicherte sich hiermit unter 33 Starterinnen den 2. Platz in der Altersklasse U14. Sie musste sich nur der internationalen Konkurrenz aus Österreich geschlagen geben. Isabell Uphoff kann nach dieser ersten Standortbestimmung bei den Schülerinnen der Altersklasse U16 mit ihren erbrachten Leistungen zuversichtlich in die Freiluftsaison gehen und Filippo Saatkamp unterstrich bei seinem ersten Wettkampf eindrucksvoll, dass der SC Prinz Eugen München eine starke Läufergruppe stellt. Er verpasste leider um knapp zwei Sekunden das Siegertreppchen über 800 Meter. Drei SC Prinz Eugen-Athleten nahmen den Kampf mit der Konkurrenz und dem kalten Wetter auf. Bei eisigen Temperaturen starteten Markus Fischer und Laura Völkl, beide 9 Jahre alt, über 900 Meter bei Stadion-Crosslauf des PSV München. Unterstützung bekamen sie von Fabian Kellner (Altersklasse U18), der diesen Lauf über 2.600 Meter zur Vorbereitung auf seine kommende Triathlonsaison nutzte. Bilanz Alle Starter des Wochenendes zeigten sich mit den erbrachten Leistungen zufrieden. Ziel soll auch in diesem Jahr sein, neben Spaß und Freude am Training auch die Leistungen vom Vorjahr zu erreichen und vielleicht an der ein oder anderen Stelle deutlich zu Verbessern, so Trainer Max Hoheneder.

Auch interessant:

Meistgelesen

Ex-Alkoholiker gründete vor 30 Jahren Selbsthilfegruppe
Ex-Alkoholiker gründete vor 30 Jahren Selbsthilfegruppe
Europäische Spitzenklasse: Neues OP-Zentrum im Uni-Klinikum rechts der Isar
Europäische Spitzenklasse: Neues OP-Zentrum im Uni-Klinikum rechts der Isar
Haidhausens letzte Herberge
Haidhausens letzte Herberge

Kommentare