Gäste des ÖKT begeistert

Ein positives Ergebnis können die Helfer des Ökumenischen Kirchentags unter Leitung von Monika Linner und Bettina Fetzer vermelden.

Fünf Tage lang waren 180 Gäste des Ökumenischen Kirchentages in den Klassenräumen in der Grundschule an der Fritz-Lutz-Straße untergebracht. Auf Iso-Matten und in Schlafsäcken verbrachten jüngere und ältere Besucher die Nächte in der Schule. Jeden Morgen wurden vom Organisationskomitee frische Brötchen, frisches Brot, Marmelade, Butter, Wurst und Käse angeliefert. Dazu gab es frischen Kaffee oder Tee. Von fleißigen Helfern wurde alles „mundgerecht“ hergerichtet und wieder abgeräumt. Eine „Nachtschicht“ und eine „Tagesschicht“ standen für alle Fragen der Gäste zur Verfügung. Eine Besucherin sagte wörtlich: „So eine Bewirtung und so freundliche Helfer haben wir noch bei keinem Kirchentag erlebt.“ Ihren Dank schrieben die Gäste auch an die Schultafeln und am Sonntag gab es einen bewegenden Abschied. Fazit: Gastgeber und Gäste waren rundum zufrieden. Alle Mühen und Vorbereitungen hatten sich gelohnt.

Auch interessant:

Meistgelesen

Wiedereröffnung 2022 mit Lesecafé, neuem Konzept und modernen Räumen
München Südost
Wiedereröffnung 2022 mit Lesecafé, neuem Konzept und modernen Räumen
Wiedereröffnung 2022 mit Lesecafé, neuem Konzept und modernen Räumen
Entsteht hier Münchens erste saisonale Fußgängerzone? – Das sagen Anwohner
München Südost
Entsteht hier Münchens erste saisonale Fußgängerzone? – Das sagen Anwohner
Entsteht hier Münchens erste saisonale Fußgängerzone? – Das sagen Anwohner
Wird’s am Candidplatz schick?
Wird’s am Candidplatz schick?
Flyabout in Australien
München Südost
Flyabout in Australien
Flyabout in Australien

Kommentare