Faschingskonzert 2009

Eichhofner Dorfmusik im Prinzregententheater

„Warum das Blech im Dorf lassen“ – mit diesem Slogan wirbt dieser Tage die Münchner Theatergemeinde für ihr traditionelles Faschingskonzert am Sonntag, 1. Februar, um 15 Uhr. Man glaubt es kaum: Dieses „Dorf“ liegt im Landkreis Ebersberg, im Gemeindebereich Aßling und mit dem „Blech“ ist die Eichhofner Dorfmusik gemeint, die in der 45 Musikanten umfassenden Konzertbesetzung natürlich auch viele Holzbläser und mehrere Schlagzeuger aufweist. Die Geschäftsführerin der Theatergemeinde hatte im vergangenen Frühjahr das Konzert der Eichhofner im Lorenzenberger Dorfgemeinschaftshaus besucht und war so begeistert, dass sie daran glaubt, dass so ein „Country Brass“ auch den ehrwürdigen Saal des Münchner Prinzregententheaters „zum Kochen bringen“ kann. Dirigent Peter Pfaff und seine Musikanten konnten es zunächst gar nicht glauben: Ein ganzes Konzert im legendärsten Opernhaus Münchens in der Nachfolge so illustrer Ensembles wie etwa Max Raabes Palastorchester oder „Blechschaden“, mit voller Besetzung und der Möglichkeit das Programm selbst zusammenzustellen – das ist für eine mit Amateuren besetzte Dorfmusik wie ein Sechser im Lotto. Den Besuchern des legendären Faschingskonzertes wird ein ebenso vielseitiges wie unterhaltsames Musikprogramm geboten, welches der bekannte bayerische Kabarettist Hans Klaffl moderieren wird, auch er ein Ebersberger. Man kennt ihn auch aus dem Münchner „Schlachthof“, wo er allmonatlich für ein volles Haus sorgt und durch sein Soloprogramm „40 Jahre Ferien – ein Lehrer packt ein“. Die Musikfolge beginnt mit einer witzig „modernisierten“ Festmusik vom Hofe Heinrichs des Achten und führt vor der Pause über eine Ouvertüre von Franz von Suppé und den „Prager Walzer“ von Antonin Dvorak bis zum wienerisch, schmissigen Marsch „Die Regimentskinder“. Im zweiten Teil sind dann, wie es sich für ein Faschingskonzert gehört, jede Menge Ohrwürmer angesagt. Evergreens aus den 60ern, den feurigen „spanischen Zigeunertanz“, Quincy Jones „Soul Bossanova“ und das vor guter Laune sprühende Dixieland-Thema aus der Muppets-Show werden die Eichhofner im orchestral, starken Big-Band-Sound servieren. Karten sind unter Telefon 532 97-222 erhältlich.

Auch interessant:

Meistgelesen

Eine Sommerstraße, abgewiesene Freischankflächen und unerwünschte Sondernutzungen
München Südost
Eine Sommerstraße, abgewiesene Freischankflächen und unerwünschte Sondernutzungen
Eine Sommerstraße, abgewiesene Freischankflächen und unerwünschte Sondernutzungen
Münchner Arzt will mit Tombola Spenden für die Kulturszene sammeln
München Südost
Münchner Arzt will mit Tombola Spenden für die Kulturszene sammeln
Münchner Arzt will mit Tombola Spenden für die Kulturszene sammeln
Der Doktormacher aus Haidhausen
München Südost
Der Doktormacher aus Haidhausen
Der Doktormacher aus Haidhausen
Bayerischer Kult: Doctor Döblingers Kasperltheater feiert 25. Geburtstag
München Südost
Bayerischer Kult: Doctor Döblingers Kasperltheater feiert 25. Geburtstag
Bayerischer Kult: Doctor Döblingers Kasperltheater feiert 25. Geburtstag

Kommentare