1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südost

Erfolgreicher Saisonstart

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Optimal in die neue Saison gestartet ist der FC Rot-Weiß Oberföhring mit seinem 4:0-Auswärtssieg in Poing. 	Foto: privat
Optimal in die neue Saison gestartet ist der FC Rot-Weiß Oberföhring mit seinem 4:0-Auswärtssieg in Poing. Foto: privat

Für den FC Rot-Weiß Oberföhring begann jetzt die neue Saison in der Kreisliga Gruppe 3. Dabei war das Auswärtsspiel beim TSV Poing nach dem Aufstieg in der letzten Saison nach 22 Jahren wieder das erste Mal, dass man in der Kreisliga antreten konnte. Entsprechend gespannt waren die zahlreich mitgereisten Zuschauer auf das Auftreten der Mannschaft.

Überraschenderweise konnte das junge Team aus Oberföhring die Gastgeber klar mit 4:0 besiegen. Dabei zeigte sich, dass sich die Mannschaft gegenüber dem Vorjahr wieder ein Stück weiterentwickelt hat, und dass die Neuzugänge Dominik Rieger und Maximilian Mayerhöfer bereits bestens in die Mannschaft integriert wurden. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass Julian Künert und Andi Neumaier, die schon letztes Jahr punktuell eingesetzt wurden, den Sprung in die erste Mannschaft geschafft haben und dort ein fester Bestandteil geworden sind. Nahezu über die gesamte Spieldauer erkämpfte sich der FC Rot-Weiß Oberföhring klare Feldvorteile, die mit zunehmender Spieldauer zwangsweise zu den verdienten Treffern führten. Die Tore erzielten Michi Gebert (1:0) noch in Halbzeit 1; Rapho Schmidt (2:0), Dominik Rieger (3:0) sowie der eingewechselte Nachwuchsstürmer Birol Reis (4:0) sorgten in der 2. Halbzeit für das alles in allem verdiente Endergebnis. Den beiden Trainern Daniele Reisinger und Robert Stangl­maier ist es wieder gelungen, einen Kader aus einer Mischung von nun schon routinierten sowie ganz jungen Spielern zu formen. Dennoch bleiben beim FCO nach dem überraschenden Auftaktsieg alle auf dem Boden. Mit den nächsten beiden Heimspielgegnern TSV Ebersberg II und VfB Forstinning trifft man auf zwei sehr starke Teams der Liga. Das Ziel des Vereins ist langfristig nicht, wie anderswo, mit den großen Fußballclubs der Stadt zu konkurrieren oder Spieler für den Profibereich auszubilden, sondern mit einer guten Jugendarbeit langfristig sportlich so erfolgreich wie möglich zu sein. Dafür hat der Verein in den letzten Jahren viel in die Jugendarbeit investiert. Die Entwicklung im Herrenbereich ist unter anderem darauf zurückzuführen.

Auch interessant

Kommentare