1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südost

Eine unglückliche Niederlage

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

SC Bogenhausen bleibt in der Kreisklasse

Durch einen Treffen in der vorletzten Minute ist der SC Bogenhausen aus dem Aufstiegsrennen zur Kreisliga ausgeschieden. Vergangenen Sonntag fand auf der Anlage des MTV 1879 an der Werdenfelsstraße das erste Spiel um die Relegation zur Kreisliga zwischen der FT Gern und dem SC Bogenhausen statt. Gern legte gerade in den ersten Minuten ein ordentliches Tempo vor und die Bogenhauser benötigten ein paar Minuten, ehe sie damit zurecht kamen. Gerade als man Gern einigermassen unter Kontrolle hatte, flankte ein Gerner Stürmer den Ball in den Strafraum des SCB und Bogenhausens Verteidiger Weidmann köpfte den Ball völlig unbedrängt an den Innenpfosten des eigenen Tores und es stand in der 15 Minute 0:1 für den Kreisligisten. Nun übernahmen die Mannen um René Gomis das Geschehen und mit der 30. Minute fand Florian Wirth SCB-Stürmer Ferdinand Ertl an der 16-Meter-Markierung und Ertl schloss mit einem fulminanten Schuss in den Winkel zum Ausgleich ab. Mit dieser Ergebis ging das Spiel in die Halbzeit. Stets gefährlich In der zweiten Hälfte dominierten die Kreisligisten das Spiel, doch die Bogenhauser blieben mit Kontern stets gefährlich, auch wenn auf beiden Seiten der Abschluss nicht so recht gelingen wollte. Als sich nun alle Parteien auf eine Verlängerung einstellten, gab es in der 88. Spielminute nochmals einen Freistoss für die FT Gern, welcher aus etwa 20 Metern unhaltbar im Winkel des SC Bogenhausen einschlug. Bogenhausen versuchte zwar nocheinmal, alles nach Vorne zu werfen, doch die Zeit reichte nicht mehr aus. Nächste Saison wieder Kreisklasse Damit bleibt der SC Bogenhausen in der Kreisklasse und die FT Gern muss gegen Untermenzing um ihr weiteres Überleben in der Kreisliga kämpfen.

Auch interessant

Kommentare