1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südost

Polizei München schnappt Tatverdächtigen nach Einbruch ‒ 16-Jähriger nach Festnahme ins Krankenhaus gebracht

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Festnahme einer Person durch die Polizei
Nach einem Einbruch in ein Lebensmittelgeschäft in München nahm die Polizei einen 16-jährigen Tatverdächtigen fest. (Symbolbild) © dpa/Johannes Neudecker

Der 16-jähriger Tatverdächtiger schmiss an der Inneren Wiener Straße die Scheibe eines Lebensmittelgeschäfts ein und stahl alkoholische Getränke.

Die Polizei München rückte am frühen Dienstagmorgen zu einem Einsatz in die Innere Wiener Straße aus. Über den Notruf 110 wurde dort ein Einbruch in ein Lebensmittelgeschäft gemeldet.

Polizei-Einsatz nach Einbruch in München - Tatverdächtiger nach Festnahme ins Krankenhaus gebracht

Die Beamten rückten sofort zur Fahndung aus. Eine zivile Streife konnten wenige Minuten nach dem Anruf einen 16-jährigen Tatverdächtigen ohne festen Wohnsitz in Deutschland in der Nähe vorläufig festnehmen.

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der 16-Jährigen gegen 04.20 Uhr die Scheibe des Geschäfts eingeworfen und anschließend mehrere alkoholische Getränke gestohlen hatte. Zudem soll der Tatverdächtige vor dem Einbruch noch versucht haben, gewaltsam in einen Kiosk an der Einsteinstraße einzudringen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 16-Jährige aufgrund seines Gesundheitszustandes in ein Krankenhaus gebracht.

Das Kommissariat für Einbruchsdelikte der Münchner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Polizei München ruft in dem Zusammenhang dazu auf, bei verdächtigen Wahrnehmungen den Notruf 110 zu verständigen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare