1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südost

Ehrenamt im Alltag

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Landtagspräsidentin Barbara Stamm lud zum Sommerfest des Bayerischen Landtags in das Schloss Schleißheim ein. Das Fest war auch Kulisse für die Ehrung der Bogenhauserin Brigitte Stengel.

Unter Führung von Ministerpräsident Seehofer war fast das gesamte Kabinett bei dem Sommerfest vertreten, daneben aber – denn es ist ja das Fest des Bayerischen Landtags – Politiker aller im Landtag vertretenen Parteien. Doch genug der Politik, denn Barbara Stamm ließ es sich nicht nehmen, neben vielen bekannten Persönlichkeiten auch Bürgerinnen und Bürger einzuladen, die in der Öffentlichkeit nicht bekannt sind, aber in ihrem Umfeld ehrenamtlich herausragende Leistungen erbringen. Eine dieser „stillen Heldinnen des Alltags“ ist Brigitte Stengel, der zum ersten Mal eine solche Ehre zuteil wurde. Brigitte Stengel begann ihre „Karriere“ als Ehrenamtliche vor zwölf Jahren, als sie nach dem Tod ihres Mannes eine Aufgabe suchte, die ihren Neigungen entspricht. So begann sie, sich verstärkt in der Politik zu engagieren, nutzte ihre Tätigkeit in der CSU Bogenhausen aber nicht als Sprungbrett in die große Politik, sondern als Plattform, um sich um die kleinen und großen Probleme der Menschen in Bogenhausen zu kümmern. So reicht die Bandbreite ihrer Aktivitäten von der Kinder- zur Seniorenbeauftragten, sie ist Kreisvorsitzende der Frauenunion der CSU in Bogenhausen und sie hat daneben als Mitglied im Bezirksausschuss natürlich die gesamte Bandbreite der damit verbundenen Aufgaben zu erledigen. Brigitte Stengel schafft es auf ihre natürliche und unbefangene Art, Menschen in ihren Bann zu ziehen. So nahm sich Barbara Stamm ausgiebig Zeit zu einem Gespräch über ihre Arbeit innerhalb und außerhalb der CSU. Robert Brannekämper, Stadtrat in München, der Frau Stengel seit Jahren kennt und ihre Arbeit schätzt, ist immer wieder angetan, nicht nur von dem Engagement, sondern vor allem von der Freude, mit der sie ihre Aufgaben angeht. Brigitte Stengel empfand die Einladung von Barbara Stamm als eine besondere Ehre und Auszeichnung, die sie sichtlich genossen hat. Aus dieser Anerkennung schöpft sie Kraft, sich weiter um die Belange ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger in Bogenhausen zu kümmern.

Auch interessant

Kommentare