Aus früherem Pissoir am Nockherberg wird jetzt Café

Stilles Örtchen? Nicht mehr lange...

Münchner will aus der ehemaligen Bedürfnisanstalt am Nockherberg eine Bar mit Aussicht machen

Gerade erst hat Florian Falterer das Riffraff – ehemals Kaffee Giesing – übernommen, jetzt geht er schon mit einer neuen Idee auf den Gastro-Markt: Im Frühjahr eröffnet der 38-jährige Giesinger einen Gastrobetrieb in der ehemaligen Bedürfnis­anstalt am Nockherberg.

Jahrelang stand das heruntergekommen Gemäuer leer, früher diente es als Pissoir. Und ab Frühjahr sollen hier mittags vegetarische Gerichte über den Tresen gehen und abends Bierkrüge, ein Gläschen Wein oder Saftschorle.

Weil das Gemäuer eng ist und nicht viel mehr als zehn Leute darin Platz haben, ist das Konzept für Frühjahr und Sommer gedacht: Oben auf der Terasse sollen Tische aufgebaut werden, dazu Livemusik und vielleicht ab und an eine kleine Theateraufführung. Damit nähert er sich seinem Riffraff in der Tegernseer Landstraße an, das vor wenigen Wochen aufgemacht hat. Es ist das Café, das früher Kaffee Giesing hieß und einst von Konstantin Wecker in der Bergstraße nahe des jetzigen Standorts gegründet wurde.

Von Weckers ursprünglichem Konzept weicht Falterer eigentlich gar nicht ab: eine Kneipe, in der Theater, Kleinkunst und Musik eine Bühne finden. Gerade in Obergiesing, das seinem Ruf als „klassisches Boazn-Viertel“ so gar nicht mehr gerecht wird, gibt es allerhand Bedarf nach einer einfachen, günstigen Kneipe mit niedrigschwelligem Kulturangebot – findet Falterer.

Seinen Eindruck bestätigt hat das „Watz-Art“, ein Konzept, mit dem er einen Hinterhof in der Watzmannstraße im Sommer bespielte, bis das Haus abgerissen wurde. Konzerte fanden dort statt, von Punk bis Volksmusik. So ähnlich soll das demnächst auch im Riffraff werden, das von der Sozialen Stadt Giesing gefördert wird.

Die Einrichtung hat sich radikal verändert: Die Wände sind tiefschwarz getüncht, an die 20 Münchner Künstler und Sprayer haben sich darauf mit Lackstiften verewigt. Die Stühle sind quietschgelb, grasgrün oder schreiend pink – ein modernes Ambiente. hki

Auch interessant:

Meistgelesen

Konzerte vor Giesings Fenstern?
Konzerte vor Giesings Fenstern?
Nach tödlichem Fahrrad-Unfall in der Hochstraße – Polizei bitte um Hilfe bei Suche nach flüchtigem Radler
Nach tödlichem Fahrrad-Unfall in der Hochstraße – Polizei bitte um Hilfe bei Suche nach flüchtigem Radler

Kommentare