1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südost

Die Christkindlmärkte in München-Ost: Haidhauser Weihnachtsmarkt, Weihnachtszauberwald und Co. kehren zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katrin Hildebrand

Kommentare

Der Haidhauser Weihnachtsmarkt.
Der Haidhauser Weihnachtsmarkt. © Bodmer

Nach zweijähriger Pause werden dieses Jahr wieder Christkind- und Wintermärkte aufgebaut. Hallo gibt einen Überblick über die Märkte im Münchner Osten:

Endlich wieder Adventsstimmung. Mit dem Haidhauser Weihnachtsmarkt kehrt nach mehreren Corona-Ausfällen eine Institution zurück. Eröffnet wird er am Dienstag, 22. November am Weißenburger Platz.

Im vergangenen Jahr waren die Standln bereits fertig aufgebaut. Noch eine Woche vorher hofften die Veranstalter auf Eröffnung. Doch die Pandemie machte dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung. Heuer ist der Markt bis zum Samstag, 24. Dezember, jeweils sonntags bis mittwochs, 11 bis 20.30 Uhr, donnerstags bis samstags, 11 bis 21 Uhr, Heiligabend, 10 bis 14 Uhr, geöffnet.

Die weiteren Christkindlmärkte und Weihnachtsmärkte in München im Überblick.

Die Christkindlmärkte und Weihnachtsmärkte in München-Ost im Überblick

Auch das „Ganswoanders“, Pilgersheimer Straße 13, lädt zum „Winterrausch“ mit Handwerkermarkt und kostenfreiem Kulturprogramm. Von Donnerstag, 24. November, bis Samstag, 31. Dezember, dauert das Spektakel, der Handwerkermarkt jedoch nur bis Freitag, 23. Dezember.

In Bogenhausen lockt der „Weihnachtszauberwald“ von Donnerstag, 17. November, bis Freitag, 30. Dezember, in die Cosimastraße 5.

Mit Eisstockschießen und kleinem Markt wartet das „Winterfest am Nockherberg“ im Außenbereich der Hochstraße 77, von Donnerstag, 24. November, bis Samstag, 31. Dezember, auf Besucher.

Die Kirche „Zu den heiligen Engeln“, Weißenseestraße 35, veranstaltet von Donnerstag, 8., bis Sonntag, 11. Dezember, einen Christkindl­markt. Geöffnet ist wochentags von 17 bis 21 Uhr, Samstag von 15 bis 21 Uhr, Sonntag von 10 bis 19 Uhr.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare