Anti-Aging-Medizin – für immer jung?

„Anti-Aging-Medizin – für immer jung und schön durch Ästhetisch-Plastische Chirurgie?“ lautet der Titel einer aktuellen Informationsveranstaltung der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie an der Volkshochschule Bogenhausen am Mittwoch, 21. April. Referent ist Dr. Jörg H. Widmann.

Warum diese Informationsveranstaltung? In den letzten Jahren nimmt das Interesse in unserer Gesellschaft an der Anti-Aging-Medizin sowie an den Themen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie ständig weiter zu. Auch in den Medien wird darüber immer häufiger berichtet, insbesondere über die Ästhetischen Methoden. Aber nur selten hat man auch Gelegenheit umfassende, objektive und praxisrelevante Informationen unverbindlich und persönlich, sozusagen „aus erster Hand“, zu bekommen. Während und nach dem Vortrag besteht ausreichend Gelegenheit, auch auf spezielle Fragen und persönliche Anliegen einzugehen. Worüber werden die Besucher informiert? Die meisten Menschen möchten sich in ihrer Haut möglichst innerlich und äußerlich gesund, schön, jung und wohl fühlen. Der Vortrag Der Vortrag informiert über Vorgänge der Hautalterung sowie Grundsätze der Anti-Aging-Medizin und deren vorbeugende Maßnahmen. Die allerneuesten Entwicklungen und Möglichkeiten der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie zur Verjüngung und Verschönerung im Gesichts- und Halsbereich, aber auch deren Grenzen und Gefahren werden kritisch dargestellt: Von den sanfteren Methoden der Faltenbehandlung (u.a. mit Botulinumtoxin, Hyaluronsäure und Kollagen) über die moderne Eigenfettbehandlung und Fettabsaugung bis zu den Straffungsoperationen (u.a. Augenlider, Wangen und Hals) in narbensparender und minimalinvasiver Technik. Eine Anmeldung vorab ist wünschenswert bei der Münchner Volkshochschule, Telefon 480 06-61 39 oder www.mvhs. de (Kursnummer GO 43 E). Der Unkostenbeitrag der Volkshochschule beträgt 5 Euro. Kurzentschlossene können sich gerne auch noch zu Beginn der Veranstaltung am Mittwoch, 21. April, von 19 bis 20.30 Uhr in der Volkshochschule Bogenhausen, Rosenkavalierplatz 16 (neben Stadtbibliothek), anmelden. Weitere Auskünfte auch im Internet unter www.plastische.com oder Telefon 18 90 82 90.

Auch interessant:

Meistgelesen

Kritik am Staat Katar - Münchner Aktivisten und Journalisten rufen zum Protest auf
München Südost
Kritik am Staat Katar - Münchner Aktivisten und Journalisten rufen zum Protest auf
Kritik am Staat Katar - Münchner Aktivisten und Journalisten rufen zum Protest auf
Wegen Raumnot: Neue Schule am Klinik-Gelände?
München Südost
Wegen Raumnot: Neue Schule am Klinik-Gelände?
Wegen Raumnot: Neue Schule am Klinik-Gelände?
Abschied vom Sterne-Restaurant
München Südost
Abschied vom Sterne-Restaurant
Abschied vom Sterne-Restaurant
S-Bahn-Fahrer nimmt betrunkene Frau vom Gleis mit zum Ostbahnhof München ‒ Die Polizei trägt sie dann zur Wache
München Südost
S-Bahn-Fahrer nimmt betrunkene Frau vom Gleis mit zum Ostbahnhof München ‒ Die Polizei trägt sie dann zur Wache
S-Bahn-Fahrer nimmt betrunkene Frau vom Gleis mit zum Ostbahnhof München ‒ Die Polizei trägt sie dann zur Wache

Kommentare