1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Süd

Freie Fahrt für U3 und U6 in München ‒ U-Bahn-Bauarbeiten an Implerstraße und Poccistraße enden pünktlich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Nach aktueller Planung soll die U6 ab 2026 von Großhadern nach Martinsried fahren.
Die U3 und U6 in München fahren nach den U-Bahn-Bauarbeiten ab Montag wieder regulär - ohne SEV. (Symbolbild) © Götzfried

Die U-Bahn-Bauarbeiten in München zwischen Implerstraße und Poccistraße enden pünktlich. Ab Montag fahren U3 und U6 wieder normal, der SEV endet.

Für die U-Bahn-Linien U3 und U6 in München heißt es ab Montag endlich wieder freie Fahrt. Die Bauarbeiten zwischen Implerstraße und Poccistraße werden pünktlich abgeschlossen.

Für die Fahrgäste heißt das: Mit MVG-Betriebsbeginn am Montag fahren U3 und U6 wieder auf der gesamten Strecke und der Schienenersatzverkehr (SEV) wird eingestellt.

Die neuen Gleise müssen jedoch noch „eingefahren“ werden. Daher sind die Züge der Linien U3 und U6 zwischen Implerstraße und Poccistraße in der ersten Woche noch mit 40 km/h statt mit voller Geschwindigkeit unterwegs.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Bei U-Bahn in München kommt es wegen des Umbaus an der U-Bahnhaltestelle Sendlinger Tor wieder zu Einschränkungen. Wie die U3 und U6 bald fahren...

Bauarbeiten zwischen Implerstraße und Poccistraße beendet: U-Bahn-Linien U3 und U6 fahren wieder - Ende des SEV ab Montag

Wie die Stadtwerke München (SWM) mitteilen, wurden in den vergangenen 14 Wochen zwischen Implerstraße und Poccistraße alte Weichen und Kreuzungen erneuert und 1.500 Tonnen alter Schotter ersetzt.

Außerdem wurden rund 2.500 Meter Stromschienen zwischen den Bahnhöfen Implerstraße und Goetheplatz ausgetauscht und unter anderem die Hintergleisfassaden am Bahnhof Implerstraße saniert, die Stromversorgung für den Zugbetrieb verbessert und die Verkabelung der Zugsicherungsanlagen erneuert.

Die Baustelle an der Implerstraße war ein weiterer notwendiger Kraftakt zur Grunderneuerung der Münchner U-Bahn. Damit die U-Bahn auch in Zukunft leistungsfähig bleibt, müssen wir uns auf weitere Baumaßnahmen wie diese einstellen.

Ingo Wortmann, SWM Geschäftsführer Mobilität und Chef der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG)

„Nach der Weichenerneuerung am U-Bahnhof Münchner Freiheit vor zwei Jahren, haben sich gewisse Abläufe eingespielt und gingen so reibungslos vonstatten“, erklärt Mathias Holzhauser, Leiter des Gesamtprojekts Neue Weichen Implerstraße. Daher seien die prognostizierten Kosten von 14 Millionen Euro eingehalten worden.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare