Königswieser Straße

Das sind die ersten Pläne für die neue Köwie-Schule

München, Fürstenried: Die Grundschule an der Königswieser Straße soll erweitert werden.
+
München, Fürstenried: Die Grundschule an der Königswieser Straße soll erweitert werden.

München, Fürstenried: Die Schule an der Königswieser Straße wird erweitert. Jetzt hat die Verwaltung dem BA die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie vorgestellt.

  • Grundschule an der Königswieser Straße in Fürstenried West soll größer werden
  • Umfassende Baumaßnahmen geplant
  • Verkehrliche Situation bereitet Probleme

Fürstenried - „Under Construction“ steht auf der Website der Grundschule an der Königswieser Straße. Doch in den kommenden Jahren wird sich auf dem Schulcampus in Fürstenried wesentlich mehr ändern als nur der Online-Auftritt. Geplant ist eine Erweiterung.

München, Fürstenried: Erweiterung der Köwie-Schule soll keine weiteren Flächen versiegeln

Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie hat die Verwaltung nun dem Bezirksausschuss vorgestellt. „Der Fußabdruck des neuen Gebäudes soll möglichst gleich bleiben. Wir wollen keine zusätzlichen Flächen versiegeln“, betonte Matthias Beck vom Planungsreferat.

Weil aber wegen der Nachverdichtung in Fürstenried Westkünftig noch mehr Kinder im Viertel zur Schule gehen werden, brauche es mehr Platz. Der soll unter anderem an der Königswieser Straße geschaffen werden, wo die Stadt nun in die Höhe plant:

München, Fürstenried: Das ist für das Schulareal an der Königswieser Straße geplant

Die Grundschule soll fünfstöckig werden, die Mittelschule  im Zentrum des Areals sechsstöckig. Für das Haus für Kinder im Süden sind drei Stockwerke geplant. An der Vinzenz-Schüpfer-Straße soll eine Dreifachturnhalle  entstehen, auf deren Dach Kinder spielen können.

Ein erstes Modell: Von flachen, flächigen Gebäuden soll es nun weiter in die Höhe gehen – und dafür das Verhältnis von Freiflächen und Bebauung beibehalten werden.

Die Zahl der Autos wird sich an der Köwie-Schule in Fürstenried West verdoppeln

Auch ein erstes Verkehrsgutachten ist in Arbeit. Beck geht davon aus, dass sich die Zahl der Autos, die das Schulareal ansteuern, verdoppeln wird. BA-Mitglied Reinhold Wirthl (CSU) fragte, wo dieses Mehr an Autos ankommen solle. Er verwies auch auf Parkplätze und Versorgungsfahrten.

Laut Beck ist geplant, den Verkehr weiterhin im Norden des Grundstückes abzuwickeln. Beck räumte aber ein, dass die verkehrliche Situation Probleme bereite.

soph

Auch interessant:

Meistgelesen

München: Rassistische Beleidigungen in der U-Bahn – Mann geht auf türkisches Ehepaar los
München: Rassistische Beleidigungen in der U-Bahn – Mann geht auf türkisches Ehepaar los
München: Tierpark Hellabrunn darf die Besucherzahlen erhöhen
München: Tierpark Hellabrunn darf die Besucherzahlen erhöhen
Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind
Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind
Vision für Herzog-Ernst-Platz – Bezirksausschuss fordert Umgestaltung
Vision für Herzog-Ernst-Platz – Bezirksausschuss fordert Umgestaltung

Kommentare