Was wird neu 2017? Die große Jahresvorschau der Viertel-Chefs

Gespannt auf neues Verkehrskonzept

+
Die Nachverdichtung Fürstenried-West bleibt auch 2017 ein wichtiges Thema im Süden.

„2016 ist viel passiert im Müncher Süden, und auch dieses Jahr haben wir vieles vor“, sagt Dr. Ludwig Weidinger (CSU), Chef des BA Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln. In Hallo München verrät er, was im kommenden Jahr im Stadtviertel Thema sein wird.

Herr Dr. Weidinger, was kommt 2017 auf Ihr Viertel zu?
Gleich im ersten Quartal wird’s spannend: Das vom Planungsreferat erstellte verkehrspolitische Gesamtkonzept für den 19. Stadtbezirk wird dem Bezirksausschuss zur Stellungnahme zugeleitet. Wegen des großen Interesses wird das Konzept auf Anregung des BA schon im Entwurfstadium veröffentlicht. Denn wir wissen, dass der Verkehr ein großes Thema im Viertel ist, das viele Anwohner beschäftigt.
Stichwort Verkehr: Kommt mit dem Verkehrskonzept eine Entscheidung zum Thema Drygalski-Allee?
Die vor Jahrzehnten geplante Verlängerung der Drygalski-Allee nach Südosten Richtung Pullach wurde von Anwohnern des stark mit Durchgangsverkehr belasteten Straßenzuges Bleibtreustraße/Wilhelm-Leibl-Straße wieder aufgegriffen. Eine Verlängerung hätte aber auch viele negative Auswirkungen auf andere Bürger aus diesem Gebiet. Das würde sicher auch viel Widerstand erzeugen. Nachdem es in einem Bürgerworkshop zu diesem Thema im Dezember 2015 sowohl Stimmen dafür als auch dagegen gab, habe ich in diesem Punkt besonders hohe Erwartungen an das Verkehrskonzept.
Wissen sie schon, was denn konkret im Verkehrskonzept steht?
Nein, noch nicht. Für das Konzept wurden beim zugehörigen Bürgerworkshop insgesamt über 100 Vorschläge und Anregungen abgegeben. Welche davon nun in welcher Form im Verkehrskonzept aufgegriffen wurden, darauf bin ich selbst schon äußerst gespannt.
Neben dem Verkehr beschäftigen vor allem Bauprojekte das Viertel. Was steht 2017 an?
Es wird weiter gebaut, zum Beispiel auf dem Sparkassengelände Fürstenried Ost und dem ehemaligen Eon-Gelände. Konkreter geplant wird beim Projekt Isar Süd und dem ehemaligen Siemens-Hochhaus. Und es gibt auch schon ein neues großes Bauprojekt, mit dem der BA sich in den vergangenen Wochen intensiv beschäftigt hat: Am großen Parkplatz an der Gmunder Straße ist Wohnbebauung vorgesehen. Besonders gespannt warten wir auch auf Vorschläge des Eigentümers des Real-Markt-Gebäudes in Obersendling. Der Markt musste aufgrund von Einsturzgefahr Mitte Dezember geschlossen werden.
Die Nachverdichtung in Fürstenried-West ist ein brenzliges Thema – wie geht es da weiter?
Im Herbst wurden vom Preisgericht vier Siegerentwürfe gekürt, zu denen die Bürger bei einer anschließenden Austellung Anregungen und Ideen einbringen konnten. Mitte Dezember wurde dann der finale Siegerentwurf gewählt. Den kann man natürlich nicht eins zu eins verwirklichen. 2017 geht es daher an die Weiterentwicklung der Details. Ab 12. Januar wird der Siegerenwurf erneut im Pfarrsaal der Andreaskirche ausgestellt. Anwohner können dort wieder mitwirken. Bei der Nachverdichtung Fürstenried-West wurden Anwohner sehr früh einbezogen und berücksichtigt, das war wichtig. Bis die Bebauung startet, gibt es weiterhin Möglichkeiten zur Bürgerbeteiligung, aber die Entscheidungsspielräume werden enger, je konkreter der finale Bebauungsplan wird.
Zu guter Letzt: Welche Feste und Feiern stehen 2017 an?
Im Frühling heißt es aktiv werden: Am 1. April findet der Forstenrieder Volkslauf statt. Auch auf das traditionelle Maibaumfest in Forstenried und Solln freue ich mich schon.

vha

Auch interessant:

Meistgelesen

Kicken über den Dächern: Sportplatz auf dem Bellevue di Monaco eröffnet
München Süd
Kicken über den Dächern: Sportplatz auf dem Bellevue di Monaco eröffnet
Kicken über den Dächern: Sportplatz auf dem Bellevue di Monaco eröffnet
Verkehr und mehr Platz für Anwohner: Themen der Bürgerversammlung Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt
München Süd
Verkehr und mehr Platz für Anwohner: Themen der Bürgerversammlung Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt
Verkehr und mehr Platz für Anwohner: Themen der Bürgerversammlung Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt
Eröffnung von Asylunterkunft steht unmittelbar bevor
München Süd
Eröffnung von Asylunterkunft steht unmittelbar bevor
Eröffnung von Asylunterkunft steht unmittelbar bevor
Stillstand am Rewe-Park: Gerüchte über Finanzierungsprobleme – das sagt der Investor
München Süd
Stillstand am Rewe-Park: Gerüchte über Finanzierungsprobleme – das sagt der Investor
Stillstand am Rewe-Park: Gerüchte über Finanzierungsprobleme – das sagt der Investor

Kommentare