Durch die Schule zur Mode

Schüler des Dante-Gymnasiums machen Müll zu Kleid

Die Sendlinger Schüler haben aus ausgedienten Gegenständen wie gebrauchten Kaffekapseln eine Modekollektion entworfen.
+
Die Sendlinger Schüler haben aus ausgedienten Gegenständen wie gebrauchten Kaffekapseln eine Modekollektion entworfen.

Sendling: Die etwas andere Modekollektion haben Schüler des Dante-Gymasiums in ihrem P-Seminar „Mode und Müll“ entworfen.

Die Sendlinger Schüler haben aus ausgedienten Gegenständen wie gebrauchten Kaffekapseln eine Modekollektion entworfen.

Ein Kleid aus benutzen Kaffeekapseln oder eine Halskette aus CD-Rohlingen (kl. Foto re.) ? Diese etwas andere Modekollektion haben Schüler des Dante-Gymasiums in ihrem P-Seminar „Mode und Müll“ entworfen. Mit dem Hintergedanken „aus alt mach neu“ sind so in den vergangenen Monaten verschiedene Kleidungsstücke, Accessoires und Alltagsgegenstände entstanden – alle aus Materialien, die sonst in der Mülltonne gelandet wären. 

Im Rahmen von „Kunst in Sendling“ präsentieren die Schüler ihre Kreationen am Samstag, 30. September, bei einer Modenschau im Kontorhaus 2.

„Die Modenschau stellen wir komplett selbst auf die Beine“, erklärt Zora Siebauer (Foto rechts oben, vorne li.), die im Rahmen des „Mode statt Müll“-Projekts ein Kleid aus bunten Kaffeekapseln entworfen hat. Zudem liefern die Schüler des Dante-Gymnasiums nicht nur die Kleidungsstücke für die Modenschau – sie werden ihre nachhaltige Modekollektion auch selbst präsentieren. „Wir sind sozusagen Designer und Models in einem“, sagt Zora Siebauer.

Die Sendlinger Schüler haben aus ausgedienten Gegenständen wie gebrauchten Kaffekapseln eine Modekollektion entworfen.

Neben der Modenschau gibt es auch eine Ausstellung bei der die Ergebnisse verschiedener Umfragen zum Thema Kaufrausch und Nachhaltigkeit in der Mode(industrie) gezeigt werden. 

Das Projekt „Kunst in Sendling“ findet in diesem Jahr bereits zum 14. Mal statt. Die Vernissage ist am 29. September, 19 Uhr, im Kontorhaus 2. Im Rahmen der „Kunsthalle 3“ zeigen die Sendlinger Kunstschaffenden dort einen Querschnitt von Malerei, Skulpturen, Grafik, Fotografie, Illustrationen, Schmuck, Zeichnungen und Skizzen. Dort und an 28 weiteren Standorten im Viertel dreht sich dann am Wochenende alles um die Kunst im und aus dem Viertel. Programm und weitere Infos unter www.kunst-in-sendling.com.com. vha

Kunst in Sendling: Programm

„Kunst in Sendling“ findet bereits zum 14. Mal statt – heuer am Wochenende von 29. September bis 1. Oktober. An 29 Stationen öffnen Künstler ihre Türen zu Ateliers und Werkstätten und laden Besucher in Privatwohnungen und Ladenbüros ein – zudem gibt es Lesungen, Konzerte, Filmvorführungen, ein Marionettentheater und Workshops. Geöffnet ist Freitag von 18 bis 22 Uhr, Samstag von 14 bis 22 Uhr und Sonntag von 14 bis 19 Uhr. Samstags und sonntags werden Themen-Führungen im Viertel und in der Kunsthalle 3 angeboten, sowie eine Führung durch das Kunstprojekt Südpart im Sendlinger Wald. Am Infopoint im Kontorhaus 2 und in den Ateliers liegt das kostenlose Magazin „Kunst in Sendling“ aus – es enthält Infos über alle 90 teilnehmenden Künstler, das Rahmenprogramm und informiert über die Kunstszene im Stadtviertel.

Vanessa Hahn

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wohnen im Alter für LGBTIQ-Community – Stadt unterstützt Wohnprojekt für Senioren in München  
Wohnen im Alter für LGBTIQ-Community – Stadt unterstützt Wohnprojekt für Senioren in München  
Junger Mann fällt plötzlich von Wittelbacher Brücke – Seine Freunde können nur die Feuerwehr rufen
Junger Mann fällt plötzlich von Wittelbacher Brücke – Seine Freunde können nur die Feuerwehr rufen

Kommentare