Der Verunglückte starb noch am Unfallort

Untersendling: Fenstersturz endet tödlich

+
Die alarmierten Einsatzkräfte versuchten umgehend den Mann wiederzubeleben.

Was sich am frühen Nachmittag in Sendling ereignete ist als tragischer Unfall zu bezeichnen... Ein Herr wollte nur die Fassadenbegrünung zurückschneiden. Dann passierte etwas Unglaubliches...

Untersendling – Am späten Nachmittag, wollte ein 43-jähriger Münchner die Efeu-Bepflanzung vor dem Fenster seiner Wohnung zurückschneiden. Mit seiner Gartenschere beugte er sich aus dem Fenster, zog die Ranken nach innen und schnitt sie ab.

Aus bisher ungeklärter Ursache verlor er plötzlich das Gleichgewicht und fiel aus dem Fenster im 3. Stock circa zehn Meter in die Tiefe.

Nur wenige Zeit später trafen Polizeibeamte am Unfallort ein. Sie versuchten umgehend den 43-Jährigen zu reanimieren. 

Auch ein Notarzt, welcher nur wenige Minuten danach dort eintraf, tat alles Mögliche, um dem Mann das Leben zu retten. Leider verstarb der Verunglückte noch vor Ort. 

Die Münchner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Polizei München/reb

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Münchner Stadtvierteln

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Untersendling: Fenstersturz endet tödlich
Untersendling: Fenstersturz endet tödlich

Kommentare