Heimat für Obdachlose

Clearinghaus an der Plingsanserstraße am 1. Februar bezugsfertig

+

Sendling: Zart grün, ganz frisch gestrichen sticht es unter den anderen Gebäuden der Straße heraus.

Noch steht der Bauzaun, hindert Unbefugte, das Gelände zu betreten. Das neue Clearinghaus in der Plinganserstraße 29 hat den Anwohnern und Viertelpolitikern im Vorfeld des Baus viel Kopfzerbrechen bereitet (Hallo München berichtete). Es ging unter anderem um einen öffentlichen Weg zur Isarhangkante. Außerdem befürchteten Nachbarn, dass es als Unterkunft für drogenkranke oder obdachlose Männer genutzt werde.

Doch die Zielgruppe, die dort mit der Erstbelegung zum 1. Februar ein neues Zuhause finden wird, sind wohnungslose Familien, Alleinerziehende mit Kindern, alleinstehende Frauen, Männer sowie Paare, wie der katholische Männerfürsorgeverein (KMFV) als Betreiber des Hauses jetzt mitteilte. Münchner, die schon lange verzweifelt auf der Suche nach einer festen Unterkunft sind und bisher in Übergangslösungen leben mussten.

Umso erleichterter sind die potentiellen Mieter, dass die Fertigstellung, die ursprünglich für Frühjahr/Sommer 2018 geplant war nun schon im Januar erfolgt. Das vierstöckige Clearinghaus beherbergt 31 barrierefreie Wohnungen von einem bis drei Zimmern auf Wohnflächen bis zu 85 Quadratmetern verteilt. Damit sich die Anwohner und Nachbarn bald ein eigenes Bild von dem Clearinghaus machen können, planen das Siedlungswerk als Bauherr und der Männerfürsorgeverein als Betreiber nach der zeitigen Eröffnung bald einen Tag der offenen Tür.
mjh

Stichwort: Clearinghaus

Das erste Clearinghaus der Stadt wurde 2005 in Haidhausen eröffnet. Das in der Plinganserstraße ist Münchens achtes und soll das vorerst letzte sein. In Clearinghäusern kommen wohnungslosen Familien, Paaren und Einzelpersonen in abgeschlossene Wohnungen unter. Sie werden intensiv betreut und sollen binnen sechs bis zwölf Monaten eine neue Unterkunft finden.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Chefdirigent Anthony Bramall bleibt bis 2023
München Süd
Chefdirigent Anthony Bramall bleibt bis 2023
Chefdirigent Anthony Bramall bleibt bis 2023
Neues Quartier Obersendling: Aktuelle Pläne liegen jetzt öffentlich aus
München Süd
Neues Quartier Obersendling: Aktuelle Pläne liegen jetzt öffentlich aus
Neues Quartier Obersendling: Aktuelle Pläne liegen jetzt öffentlich aus
50 neue Parkbänke an vielen verschiedenen Standorten in Sendling
München Süd
50 neue Parkbänke an vielen verschiedenen Standorten in Sendling
50 neue Parkbänke an vielen verschiedenen Standorten in Sendling
Spitzenkandidat der FDP
München Süd
Spitzenkandidat der FDP
Spitzenkandidat der FDP

Kommentare