Schulneubau

Petition hat Erfolg: Schluss mit Schule an Reutberger Straße?

München, Sendling: Anwohner haben mithilfe einer Petition an den Landtag das Bauvorhaben an der Reutberger Straße zunächst ausgebremst.
+
München, Sendling: Anwohner haben mithilfe einer Petition an den Landtag das Bauvorhaben an der Reutberger Straße zunächst ausgebremst.

München, Sendling: Bayerischer Landtag gibt Anwohnern Recht - was das nun für die geplante Schule bedeutet

  • An der Reutberger Straße ist ein neuer Schulcampus geplant
  • Anwohner kämpfen mit Petition gegen Pläne
  • Bayerischer Landtag stellt sich auf die Seite der Sendlinger - wie die Stadt reagiert

Sendling - Seitdem die Pläne für den Schulneubau an der Reutberger Straße bekannt wurden, war die Kritik aus der direkten Nachbarschaft groß (Hallo berichtete).

Anwohner der Sendlinger Reutberger Straße stellten Petition zum Schutz der Denkmäler

Zu massiv, zu klobigsei die Bebauung. Jetzt könnten die Anwohner den Plänen der Stadt einen Riegel vorgeschoben haben: Sie stellten eine Petition zum Schutz der Denkmäler am Gotzinger Platz und der Reutberger Straße an den Bayerischen Landtag.

Der Wissenschaftsausschuss hat dieser nun stattgegeben. „Auf das angrenzende Baudenkmal und das Ensemble am Gotzinger Platz hat das Vorhaben eine erdrückende und massiv störende Wirkung“, heißt es in einer Mitteilung des Ausschussvorsitzenden, Robert Brannekämper. Die „überdimensionierte Bildungsanstalt“ sei „mit den Belangen des Denkmalschutzes unvereinbar“.

Stadt München könnte die bisherigen Pläne für die Schule an der Reutberger Straße nun anpassen müssen

Bisher hatte die Stadt geplant, eine zweizügige Realschule, drei Krippen, drei Kindergartengruppen, einen Hort und eine Mensa zu errichten. Jetzt könnte ein Umdenken notwendig sein. Wie das Referat für Bildung und Sport nun auf die Entscheidung des Landtages reagiert, inwieweit sich das Bauvorhaben verzögert oder gar komplett umgeplant werden muss, all diese Fragen konnte die Verwaltung zum jetzigen Zeitpunkt nicht beantworten. Erst wenn eine „verwaltungsinterne Bewertung“ stattgefunden habe, könne eine Aussage über das weitere Vorgehen getroffen werden, so Julia Mayer, Sprecherin des Referates für Bildung und Sport.

München, Sendling: So ist der Schulneubau an der Reutberger Straße angedacht gewesen. Noch ist unklar, ob und inwiefern die Verwaltung die Pläne nun anpassen muss.

Die Petition hatte ein Zusammenschluss an Anwohnern eingereicht. Auch einen Anwalt haben die Sendlinger eingeschalten.

soph

Auch interessant:

Meistgelesen

Zwischennutzung an der Schäftlarnstraße beendet – wie jetzt die Zukunft der Fraunbergateliers aussieht
Zwischennutzung an der Schäftlarnstraße beendet – wie jetzt die Zukunft der Fraunbergateliers aussieht
Diversity Jugendzentrum: 1400 Vereinsmitglieder aber Räume dürfen nur 30 Personen nutzen
Diversity Jugendzentrum: 1400 Vereinsmitglieder aber Räume dürfen nur 30 Personen nutzen
Mehr Diversity an der Blumenstraße 
Mehr Diversity an der Blumenstraße 

Kommentare