Pullach: Radlerin missachtet rote Ampel und fährt in Auto

Bei einem Unfall in Pullach ist eine 55-Jährige verletzt worden.
+
Bei einem Unfall in Pullach ist eine 55-Jährige verletzt worden.
  • Andreas Schwarzbauer
    vonAndreas Schwarzbauer
    schließen

Eine 55-Jährige verursacht einen Unfall und landet mit Kopfverletzungen im Krankenhaus. Wie der Unfall vielleicht glimpflicher ausgegangen wäre

  • Radlerin missachtet an Kreuzung in Pullach rote Ampel
  • Sie fährt in ein Auto und stürzt
  • Wegen Kopfverletzungen muss sie ins Krankenhaus

Pullach - Weil eine Radfahrerin über eine rote Ampel fuhr, landete sie im Krankenhaus. Die 55-Jährige aus dem südlichen Landkreis München fuhr am Mittwoch um 6 Uhr auf der Jaiserstraße in Pullach in Richtung stadteinwärts. Sie überquerte die Kreuzung mit der Richard-Wagner-Straße geradeaus. Dabei missachtete sie laut Polizeipräsidium München, dass die dortige Ampel für sie rot anzeigte.

Unfall führt zu Sachschaden und Kopfverletzungen

Ein 33-jähriger Autofahrer, der auf der Richard-Wagner-Straße in Richtung Jakobusplatz unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Die Radlerin fuhrt mit ihrem Fahrrad in die rechte Fahrzeugseite und stürzte. Sie zog sich Kopfverletzungen zu und wurde mit dem Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Sie hatte keinen Helm getragen

Am Fahrrad entstand kein Schaden. Der 33-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Allerdings entstand an der rechen Fahrzeugseite ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Während der Verkehrsunfallaufnahme kam es zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen werden durch die Münchner Verkehrspolizei geführt.

Die Polizei weist darauf hin, dass das Tragen eines Fahrradhelms bei Unfällen das Verletzungsrisiko reduziert. Alle anderen Verkehrsteilnehmer, insbesondere auch die, die mit motorisierten Fahrzeugen unterwegs sind, bittet die Polizei stets um umsichtiges Verhalten und gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr.

Zweites Impfzentrum für München gefordert - Wie Landkreis und Stadt gegen Corona immunisieren wollen

Auch interessant:

Meistgelesen

München: Mann (55) umarmt Schülerin ohne Zustimmung und verletzt danach Passanten (28)
München: Mann (55) umarmt Schülerin ohne Zustimmung und verletzt danach Passanten (28)
Gefahr, Abgase und Lärm: Tempo 30 für die Lindwurmstraße gefordert
Gefahr, Abgase und Lärm: Tempo 30 für die Lindwurmstraße gefordert

Kommentare