Spezielle Beute 

Festnahme – Lenkräder samt Airbags geklaut

+
Ein Mann versucht eine Autotür mit einer Metallstange aufzubrechen.

Mehrere Autos derselben Marke wurden am Wochenende in der Nacht aufgebrochen. Die Polizei kam den Tätern jetzt auf die Spur...

Update: 16. Oktober

Zu Wochenbeginn wurden mehrere Multifunktionslenkräder samt Fahrer-Airbags, aus in den Stadtteilen Untersendling und Mittersendling abgestellten Fahrzeugen, entwendet. 

Eine Zivilstreife wurde am Montag gegen 22:30 Uhr, auf zwei Männer in der Drachenseestraße aufmerksam. Diese bewegten sich dort auf ihren Fahrrädern ohne Licht. 

Als die Polizeibeamten die beiden Männer daraufhin ansprachen, versuchte ein 36-jähriger Rumäne vor der Kontrolle zu fliehen. Er konnte jedoch später, ebenso wie sein 35-jähriger Landsmann, festgenommen werden. 

Bei der nachfolgenden Durchsuchung der beiden Festgenommenen wurde Aufbruchswerkzeug aufgefunden und sichergestellt.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnte ein vom 35-Jährigen genutzter Pkw, sowie in einem von beiden genutzten Hotelzimmer, mehrere ausgebaute Fahrzeugteile, darunter mehrere Multifunktionslenkräder, sichergestellt werden. 

Der genutzte Pkw wurde als Tatmittel  beschlagnahmt. 

Beide Tatverdächtige wurden dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München zur Klärung der Haftfrage vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehle.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

15.Oktober

München – In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden in Sendling insgesamt vier Pkws der Marke BMW von bislang unbekannten Tätern aufgebrochen.

Die Fahrzeuge waren in der Leutascher Straße, der Treffauer Straße, der Fernpaßstraße und in der Konrad-Celtis-Straße abgestellt.

Aus den Fahrzeugen wurden jeweils die Multifunktionslenkräder samt Fahrerairbags entwendet. 

 Hinweise auf die bislang unbekannten Täter liegen bislang nicht vor. 

Zeugenaufruf

Wer hat im angegebenen Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen über Personen/Fahrzeuge gemacht, die im Zusammenhang mit den vier Kfz-Aufbrüchen in München-Sendling stehen? 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 55, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ausstellung eröffnet – Teil der Stadtbibliothek soll ins Motorama ziehen
Ausstellung eröffnet – Teil der Stadtbibliothek soll ins Motorama ziehen
Crash mit drei Pkw – Mutter eines 3-Jährigen im Krankenhaus
Crash mit drei Pkw – Mutter eines 3-Jährigen im Krankenhaus
Autofreier Holzplatz? – Anwohner fordern Umgestaltung der Fläche
Autofreier Holzplatz? – Anwohner fordern Umgestaltung der Fläche
Schnell reagiert – Festnahme von falschem Polizeibeamten
Schnell reagiert – Festnahme von falschem Polizeibeamten

Kommentare