Letzter Abschlag jetzt doch 2024?

Freiflächen statt Golfplatz? - Politiker und Münchner Forum fordern Golfplatz-Ende

Politiker und Verein fordern die Stadt auf, den Pachtvertrag des Münchner Golf-Clubs nicht zu verlängern.
+
Politiker und Verein fordern die Stadt auf, den Pachtvertrag des Münchner Golf-Clubs nicht zu verlängern.
  • Sophia Oberhuber
    vonSophia Oberhuber
    schließen

Entlang der Isar betreibt der Münchner Golf-Club ein etwa 14 Hektar großes Areal. Von Seiten der Stadt hieß es bisher, einer Verlängerung um weitere sechs Jahre könne zugestimmt werden. Lokalpolitiker und das Münchner Forum sehen das anders...

Thalkirchen - Der Pachtvertrag des Münchner Golf-Clubs (MGC) an der Zentralländstraße mit der Stadt läuft zum Ende des Jahres 2024 aus. Im Herbst vergangenen Jahres hieß es von Kommunalreferentin Kristina Frank, einer Verlängerung des Vertrages bis 2030 stehe nichts im Weg.

Der zuständige Bezirksausschuss fordert die Stadt nun auf, diese Position noch einmal zu überdenken. Doch die Verwaltung scheint neue Wege zumindest bereits in Erwägung zu ziehen. Die Pachtverlängerung wurde bisher nicht vollzogen.

„Wir wollen erreichen, dass eine Verlängerung des Pachtvertrages mit dem MGC nicht still und leise erfolgt, sondern dass sich der Stadtrat in einer Entscheidung öffentlich für ein Votum bekennt“, erläutert Dorle Baumann, Vorsitzende der SPD-Fraktion im BA. Den entsprechenden Antrag der Sozialdemokraten hatte der BA in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich verabschiedet.

Noch bis 2024 können hier Bälle geschlagen werden. Politiker und Bürger wünschen sich statt des 9-Loch-Golfplatzes in Thalkirchen einen öffentlich zugänglichen Freiraum.

Das Papier verweist unter anderem darauf, dass die Fläche des Golfplatzes in einem Landschaftsschutzgebiet liege und für die Öffentlichkeit geschlossen sei. An der südlichen Isar gebe es weiter „keinen kommerzfreien Raum, an dem sich zum Beispiel Familien zur Erholung nieder lassen könnten.“

Weitere Nutzungsmöglichkeiten werden diskutiert

Auch das Münchner Forum, ein Diskussionsforum von Bürgern für Stadtplanung, setzt sich gegen die Vertragsverlängerung ein. Ziel müsse es stattdessen sein, den Erholungs- und Naturraum „Hinterbrühler Park“ wiederherzustellen.

Vom Kommunalreferat heißt es zum Stand der Vertragsverhandlungen aber nicht nur, dass die Pacht bisher nicht verlängert wurde. Vielmehr scheinen auch weitere Nutzungsmöglichkeiten in Diskussion zu sein: „Ob man die Flächen für die Allgemeinheit öffnet, wird derzeit von den beteiligten Referaten geprüft“, so Sprecherin Maren Kowitz.

Sobald ein Ergebnis vorliege, könne der Stadtrat über das weitere Vorgehen entscheiden. Der Golf-Club, der knapp 2500 Mitglieder hat, bleibt zuversichtlich. Daniel Hahn, stellvertretender Geschäftsführer, glaubt an eine „gute zukunftsfähige Lösung“. Die Gespräche mit der Stadt seien noch nicht abgeschlossen.

soph

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schwerer Unfall in München: 19-Jährige wird in Auenstraße von Auto angefahren - Polizei gibt Update
Schwerer Unfall in München: 19-Jährige wird in Auenstraße von Auto angefahren - Polizei gibt Update
Nach sexuellem Übergriff auf Rolltreppe - Polizistinnen schnappen Täter in ihrer Freizeit
Nach sexuellem Übergriff auf Rolltreppe - Polizistinnen schnappen Täter in ihrer Freizeit
München: 40-Jähriger stürzt von Wittelsbacherbrücke und verletzt sich dabei schwer
München: 40-Jähriger stürzt von Wittelsbacherbrücke und verletzt sich dabei schwer

Kommentare