1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Süd

Teenagerin überrascht Einbrecher in ihrer Wohnung ‒ Polizei München sucht jugendlichen Täter und Komplizinnen

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Ein Einbrecher an einer Tür.
Als die Teenagerin zu ihrer Wohnungstür ging, öffnete sich diese und der Einbrecher stand plötzlich vor ihr. (Symbolbild) © Bodo Marks/dpa

Eine 16-jährige Münchnerin überraschte einen Einbrecher, der in ihre Wohnung gelangen wollte. Die Polizei sucht den Täter und zwei Komplizinnen, die Schmiere standen.

Die Polizei ermittelt nach einem versuchten Einbruch bei einer 16-jährigen Münchnerin. Die Teenagerin überraschte den Dieb, als dieser versuchte in ihre Wohnung zu gelangen. Zwei Komplizinnen standen dabei Schmiere.

Teenagerin überrascht jugendlichen Täter bei Einbruch in ihrer Wohnung in München - Komplizinnen stehen Schmiere

Die 16-Jährige befand sich laut Polizei am Mittwoch, gegen 16.50 Uhr, in ihrem Zuhause in der Plinganserstraße in Sendling, als sie Geräusche an ihrer Wohnungstür bemerkte.

Als sie zur Türe ging, öffnete sich die plötzlich und ein bislang unbekannter Jugendlicher stand vor ihr. Als der Einbrecher, bemerkte dass jemand in der Wohnung ist, ergriff er die Flucht.

Im Weglaufen konnte noch beobachtet werden, dass zwei weitere weibliche Personen den Jugendlichen begleitet und Aufpasserdienste verrichtet hatten.

Die 16-Jährige alarmierte den Notruf 110. Eine eingeleitete Fahndung der Polizei führte jedoch nicht zur Festnahme der Täter.

Das Münchner Kommissariat für Einbruchsdelikte hat die Ermittlungen übernommen.

Polizei München veröffentlicht Täter-Beschreibung und bittet Zeugen um Hinweise

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Polizei München sucht Zeugen

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Plinganserstraße (Sendling) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Kommentare