Polizei im Einsatz

Sexuelle Belästigung in einer Bank ‒ Obdachloser begrapscht Münchnerin beim Geldabheben

Abheben an einem Geldautomat.
+
Festnahme eines Obdachlosen nach sexueller Belästigung in einer Bank in München. (Symbolbild)

Die Polizei München nimmt einen Obdachlosen wegen sexueller Belästigung fest. Der 61-Jährige lag im Vorraum einer Bank, nachdem er eine 19-Jährige begrapschte.

Eine 19-Jährige wollte am Automaten in München Bargeld abheben, als sie von einem Obdachlosen sexuell belästigt wurde.

Die Münchnerin befand mit einer Begleiterin am Dienstag, gegen 23.10 Uhr, im Vorraum einer Bank in der Baaderstraße, als sie zunächst von dem 61-Jährigen angesprochen wurde.

Dann fasste der Obdachlose der Frau mit der Hand an den Oberschenkel und beleidigte sie auf despektierliche Art und Weise. Die Münchnerin flüchtete daraufhin aus der Bank und alarmierte die Polizei.

Polizei München nimmt Obdachlosen wegen sexueller Belästigung in einer Bank fest

Mehrere Streifen rückten zu der Bank aus und trafen auf den 61-Jährigen, der dort noch im Vorraum am Boden lag. Sie nahmen ihn vorläufig fest und brachten ihn zur Polizeiinspektion 14 (Westend). Die Beamten zeigen den Obdachlosen wegen sexueller Belästigung an.

Das Kommissariat 15 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Polizeipräsidium München/jh

Auch interessant:

Meistgelesen

Mehr Wohnungen für Klinik-Personal in München ‒ Zwei Wolkenkratzer am Isarkanal geplant
München Süd
Mehr Wohnungen für Klinik-Personal in München ‒ Zwei Wolkenkratzer am Isarkanal geplant
Mehr Wohnungen für Klinik-Personal in München ‒ Zwei Wolkenkratzer am Isarkanal geplant
Die Löwen dürfen bleiben – Nicht jeder teilt die Freude darüber
München Süd
Die Löwen dürfen bleiben – Nicht jeder teilt die Freude darüber
Die Löwen dürfen bleiben – Nicht jeder teilt die Freude darüber

Kommentare