Gefährliche Körperverletzung

Familienstreit eskaliert - Ein Angehöriger greift zum Messer und sticht zu

+
Bei einem Streit unter Angehörigen wurde eine Person mit einem Messer verletzt.

Ein Streit unter Angehörigen in einer Wohnung in Sendling eskalierte. Während der Auseinandersetzung griff ein Familienmitglied zum Messer und stach zu

  • In Sendling wurde eine Person mit einem Messer verletzt.
  • Ein Streit unter Angehörigen in einer Wohnung eskalierte.
  • Ein Verletzter wurde ins Krankenhaus gebracht

In einer Wohnung in Sendling eskalierte am Samstag, den 18.04., ein Streit unter Angehörigen.  Nach den ersten Ermittlungen geriet ein 30-jähriger Münchner geriet mit einem 61- jährigen Angehörigen in einen zunächst verbalen Streit.

 In diesem Verlauf soll der 30- Jährige dem anderen ins Gesicht geschlagen haben. Daraufhin griff der 61-Jährige zu einem Messer und stach dieses dem 30-Jährigen in den Oberschenkel. 

Familienstreit eskaliert - Ein Angehöriger in Sendling mit Messer verletzt

Eine weitere anwesende Angehörige verständigte sofort den Notruf der Polizei. Der 30-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Er konnte bislang nicht vernommen werden. Die eingesetzten Polizeibeamten der Polizeiinspektion 15 (Sendling) nahmen den 61- Jährigen vorläufig fest und stellten das verwendete Messer sicher. 

Er wurde wegen einer gefährlichen Körperverletzung und der 30-Jährige wegen einer Körperverletzung angezeigt. Das Kommissariat 24 (Körperverletzungen) hat die Ermittlungen übernommen.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polina Gordienko ist im Vorstand des BA - mit 21 Jahren
Polina Gordienko ist im Vorstand des BA - mit 21 Jahren

Kommentare