Fremdenfeindliche Äußerungen in Gaststätte

Pöbler (22) zeigt „Hilter-Gruß“ - Polizei München findet daraufhin sein Drogen-Versteck

Bayerische Kriminalstatstik 2018
+
Ein 22-Jähriger Münchner wurde von der Polizei festgenommen.

Ein 22-Jähriger aus München pöbelt, zeigt den „Hitler-Gruß“ und macht verfassungswidrige Äußerungen - jetzt erwartet ihn unter anderem eine Anzeige wegen Drogenbesitz...

Ein 22-Jähriger mit Wohnsitz in München pöbelte am Donnerstag, den 01. Oktober, aus bislang unbekannten Gründen mehrere Gäste eines Biergarten an. Der Wirt in der Treffauerstraße sprach ihn daraufhin an und bat ihn die Gaststätte zu verlassen.

22-Jähriger zeigt „Hitler-Gruß“ - Polizei München findet seine Drogen

Der 22-Jährige zeigte daraufhin mehrfach den „Hitler Gruß“ und gab verfassungswidrige Äußerungen von sich. Gegenüber den hinzugerufenen Polizeibeamten zeigte er sich ebenfalls unkooperativ und aggressiv. Zur weiteren Sachbearbeitung wurde er zur Polizeidienststelle gebracht. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnte außerdem Drogen bei ihm sichergestellt werden.

Den 22-jährigen Münchner erwartet nun eine Anzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmittel und ein Anzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Die weitere Sachbearbeitung erfolgt durch das Kommissariat 44.

Polizeipräsidium München

Auch interessant:

Meistgelesen

Forstenrieder Allee: Nach Prügel-Attacke in U-Bahn – Polizei München fahndet nach Tätern
Forstenrieder Allee: Nach Prügel-Attacke in U-Bahn – Polizei München fahndet nach Tätern
Stillstand am Rewe-Park: Gerüchte über Finanzierungsprobleme – das sagt der Investor
Stillstand am Rewe-Park: Gerüchte über Finanzierungsprobleme – das sagt der Investor
Petition für Krebs-Klinik gestartet
Petition für Krebs-Klinik gestartet
München probt Modell aus Barcelona: So wird der neue Superblock
München probt Modell aus Barcelona: So wird der neue Superblock

Kommentare