„Zerstörung verhindern“

Schluss mit (Dauer)Parken: BA will Grünstreifen in Thalkirchen schützen lassen

+
Der Grünstreifen östlich der Ludwigshöher Straße wird seit langem zum Parken von Fahrzeugen genutzt – dem BA gefällt das gar nicht.

Thalkirchen - Dauerparken unterbinden und die Grünfläche wiederherstellen: Damit der Grünstreifen weiterhin grün bleibt, zieht der BA jetzt die Notbremse

„Die Grün­fläche völlig zerstört“, „der Boden wird mehr und mehr verdichtet“ – darüber klagt der Bezirks­ausschuss Thalkirchen (BA).

Es geht um den Grünstreifen östlich der Ludwigshöher Straße – dessen (weitere) Zerstörung der BA nun verhindern will. Um das Gebiet künftig besser zu schützen und zu bewahren hat das Gremium nun einen entsprechenden Antrag verabschiedet. „Die Stadt soll Maßnahmen ergreifen, damit das Parken auf dem Grünstreifen unterbunden wird“, heißt es darin. Und: „Anschließend soll die Grünfläche wiederhergestellt werden.“

Der Hintergrund: Der Grünstreifen gehört zum Landschaftsschutzgebiet und ist in Privatbesitz – der an die Straße angrenzende Teil wird seit langem zum Parken von Fahrzeugen genutzt. Allerdings nicht mehr länger, wenn es nach dem örtlichen Bezirks­ausschuss geht. 

Vanessa Hahn

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

München
Bilder: So schön war die Taufe des Kulturschiffs "Alte Utting"
Bilder: So schön war die Taufe des Kulturschiffs "Alte Utting"
Auto überfährt Mutter mit Baby auf dem Arm - doch es geht glimpflich aus
Auto überfährt Mutter mit Baby auf dem Arm - doch es geht glimpflich aus
Raubüberfall am helllichten Tag 
Raubüberfall am helllichten Tag 
Tödlicher Motorradunfall in Sendling: Junger Biker (24) stirbt im Krankenhaus
Tödlicher Motorradunfall in Sendling: Junger Biker (24) stirbt im Krankenhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.