Mit DNA-Analyse überführt

Warum ein Einbrecher nicht mehr verhaftet werden musste

+
Er brach in ein Wohnmobil ein. Ein Jahr später konnte der Täter mit einer DNA-Analyse überführt werden.

Vor fast einem Jahr ist der Täter in ein Wohnmobil eingebrochen. Jetzt konnte er überführt werden, doch sein Aufenthaltsort war überraschend...

München – Der bislang unbekannter Täter schlug ein Plexiglasfenster ein, schnitt einen am Fenster angebrachten Rollladen auf und drang in das Wohnmobil ein. 

Beim Einschlagen der Plexiglasscheibe verletzte sich der Täter offenbar und hinterließ mehrere DNA-Spuren im Inneren des Fahrzeuges. Der unbekannte Täter flüchtete ohne Tatbeute. 

An dem Wohnmobil wurde nach dem Einbruchsversuch durch die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums München eine umfangreiche Spurensicherung durchgeführt. 

Dabei konnten DNA-Spuren des unbekannten Täters gesichert werden. 

Bei einem Abgleich mit der DNA-Analysedatei des Bundeskriminalamtes und in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landeskriminalamt konnten die Spuren zweifelsfrei einem 43-jährigen Litauer zugeordnet werden. 

Er befindet sich derzeit wegen einer Freiheitsstrafe wegen eines anderen Deliktes in einer Justizvollzugsanstalt.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Lesen sie hier hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare